https://www.faz.net/-gaq-9c0sh

WM-Prognose : Das Aus für den Geheimfavoriten

  • Aktualisiert am

Für Kevin De Bruyne und Belgien ist der Titeltraum wohl vorbei. Bild: AFP

Es spitzt sich zu! Noch acht Teams kämpfen um den Titel. Nun trifft Frankreich auf Uruguay, Brasilien spielt gegen Belgien. Wer setzt sich durch im Viertelfinale? Die WM-Prognose ist eindeutig.

          Die Fußball-Weltmeisterschaft spitzt sich zu. Noch acht Mannschaften dürften auf den Titel hoffen, die anderen 24 sind bereits ausgeschieden. Im ersten Viertelfinale an diesem Freitag (16.00 Uhr im F.A.Z.-Liveticker zur Fußball-WM und im ZDF) trifft Uruguay auf Frankreich. Die Südamerikaner schalteten Europameister Portugal im Achtelfinale aus, Frankreich setzte sich gegen Argentinien durch. Nach dem Rechenmodell von Daniel Memmert und Fabian Wunderlich haben die Europäer nun die Nase vorne und ziehen ins Halbfinale ein. Schon nach 90 Minuten (erste Grafik) haben die Franzosen eine höhere Gewinn-Wahrscheinlichkeit. Doch selbst wenn es in die Verlängerung oder gar ins Elfmeterschießen, muss ihnen nicht bange sein: Mbappe und Co. setzen sich durch.









          Das zweite Viertelfinale des Tages (20.00 Uhr im F.A.Z.-Liveticker zur Fußball-WM und im ZDF) begeistert die Fußballwelt: Brasilien gegen Belgien. Der Rekord-Weltmeister gegen den Geheimfavoriten, die Ballkünstler aus Südamerika gegen den frischen Power-Fußball aus Europa. Das dürfte doch Spannung pur versprechen. Oder? Die WM-Prognose liefert hier wie bei der ersten Partie jedoch recht eindeutige Ergebnisse. Nach 90 Minuten ist Brasilien Favorit, bei einer Zugabe erst recht. Das Halbfinale dürfte also eine Neuauflage des WM-Endspiels vor 20 Jahren sein: 1998 besiegte Frankreich dabei Brasilien im eigenen Land mit 3:0 und wurde letztmals Weltmeister.









          Und wer wird nun Weltmeister? Im Vergleich zur letzten Prognose vor Beginn des Achtelfinales hat sich hier in der Tabelle etwas verschoben. Spanien, das am 29. Juni hinter Brasilien an zweiter Stelle stand, ist durch das überraschende Aus gegen Russland herausgefallen.





          Durch das Aus von acht Teams haben die verbliebenen Mannschaften ihre Chancen selbstredend verbessert. Brasilien liegt in der Prognose nach wie vor vorne. Frankreich (durch das starke Spiel gegen Argentinien) und England (durch den vermeintlich günstigeren Turnierbaum) haben sich jedoch an Belgien vorbeigeschoben. Uruguay, Russland und Schweden haben dagegen nur geringe Chancen auf den Titel.





          Wie funktioniert das Rechenmodell? Hier gibt es die Erklärung.
          Wo kann ich mein Wissen anwenden? Am besten im WM-Tippspiel.

          Exklusives Angebot zur Fußball WM
          Exklusives Angebot zur Fußball-WM

          4 Wochen das F.A.Z.-&-F.A.S.-Digitalpaket gratis

          Mehr erfahren

          Weitere Themen

          In der Hauptstadt des Major Golf

          FAZ Plus Artikel: 148. British Open : In der Hauptstadt des Major Golf

          Die Rückkehr des prestigeträchtigen Turniers zeigt: Nordirland hat eine ganz besondere Beziehung zum Golf. Nach dem Debakel für zwei der größten Stars des Sports könnte das Finale der British Open nun eine Überraschung bereit halten.

          Paris will Trapp nicht verkaufen

          Fußball-Transferticker : Paris will Trapp nicht verkaufen

          Ende der Eintracht-Hoffnungen? +++ Boateng bricht Bayern-Reise ab +++ Gladbach vor Millionentransfer +++ Bale verlässt Real Madrid +++ Guardiola setzt Sané unter Druck +++ Alle Infos im Transferticker.

          Topmeldungen

          FAZ Plus Artikel: Erstes Zeitungsinterview : AKK stellt sich vor ihre Soldaten: „Kein Generalverdacht“

          In ihrem ersten Zeitungsinterview als Verteidigungsministerin spricht Annegret Kramp-Karrenbauer über ihr Verhältnis zum Militär, über das Vermächtnis der Männer des 20. Juli und über den Lieblingspulli ihrer Teenagerzeit. Auch in kritischen Zeiten werde die Truppe ihr Vertrauen genießen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.