https://www.faz.net/-gtl-94d0x

DFB-Gegner Mexiko : WM-Dauergast als gutes Omen

  • Aktualisiert am

Beim Confed-Cup setzten sich die Deutschen klar gegen Mexiko durch. Bild: dpa

Das erste WM-Gruppenspiel in Russland bestreitet die deutsche Nationalmannschaft gegen Mexiko. Gegen die Mittelamerikaner um „Chicharito“ verlor eine DFB-Team erst ein Mal.

          Ihr Auftakt-Gruppenspiel am 17. Juni in Moskauer Luschniki-Stadion bestreitet die DFB-Elf gegen den WM-Dauergast Mexiko. Bei 15 Anläufen schaffte es das Land 15 Mal zur Endrunde – von den Teilnehmern in Russland haben nur Rekordweltmeister Brasilien (20), Deutschland (18) und Argentinien (16) mehr WM-Erfahrung. Für das Turnier im Sommer 2018 qualifizierte sich das Team um die Bundesliga-Profis Carlos Salcedo und Marco Fabian von Eintracht Frankfurt souverän und vorzeitig als bestes Team der Concacaf-Zone.

          Seit 1994 war aber jedes Mal im Achtelfinale Schluss, zuletzt in Brasilien gab es in der Runde der besten 16 Mannschaften ein 1:2 gegen die Niederlande. In Russland will die Mannschaft um Superstar Javier „Chicharito“ Hernandez nun endlich weiter kommen und wie bei den beiden Heim-Weltmeisterschaften 1970 und 1986 mindestens das Viertelfinale erreichen. 1986 gewann Deutschland im Elfmeterschießen. Dabei helfen soll grundsätzlich auch die immense Erfahrung von Rafael Marquez, der bei Turnierbeginn im Juni bereits 39 Jahre alt sein wird. An vier Weltmeisterschaften hat er bereits teilgenommen, bei einem fünften Turnier zieht er mit den Rekordhaltern Lothar Matthäus aus Deutschland und seinem Landsmann Antonio Carbajal gleich.

          Spielplan der Fußball-WM 2018 in Russland

          Der Kapitän und zweimalige Champions-League-Sieger mit dem FC Barcelona muss sich allerdings seit Monaten mit Vorwürfen auseinandersetzen, Mitglied eines Drogensyndikats zu sein. Er spielte zuletzt in der Nationalelf nicht mehr die tragende Rolle früherer Jahre. Der Profi von Atlas Guadalajara wies die Vorwürfe zurück. Das bis dato letzte Duell zwischen Deutschland und Mexiko gab es beim Confed Cup im Sommer. Im Halbfinale in Sotschi gewann Löws Team 4:1, Überhaupt gab es bei fünf Siegen und fünf Remis erst eine Niederlage gegen Mexiko, in einem Freundschaftsspiel 1985. Bei Weltmeisterschaften traf Deutschland drei Mal auf die Mittelamerikaner – und jedes Mal gewann die DFB-Elf.

          Weitere Themen

          Bayern-Fans heiß auf Neuzugang Coutinho Video-Seite öffnen

          Transfer-Neuzugang : Bayern-Fans heiß auf Neuzugang Coutinho

          Auf dem Spielfeld während des Trainings suchte man ihn noch vergebens. Der FC Bayern hatte aber bestätigt: Er und der FC Barcelona haben grundsätzlich eine Einigung über einen Transfer von Philippe Coutinho nach München erzielt.

          Topmeldungen

          Agrarlobby : Was kostet die Wurst?

          Tiere leiden, der Planet auch. Dabei wäre das leicht zu ändern. Ganz ohne Fleischsteuer. Die meisten deutschen Fleischesser sind hier längst weiter als die Bauern und ihre Bundesministerin.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.