https://www.faz.net/-gtl-93r2b

Russland 2018 : 29 von 32 WM-Teilnehmern stehen fest

  • Aktualisiert am

Die Teilnehmer stehen fest für die Endrunde, bei der es um den WM-Pokal geht. Bild: Picture-Alliance

Das Teilnehmerfeld der Fußball-WM 2018 ist fast komplett. Bekannte Namen wie die Niederlande, Italien oder Chile fehlen. Nun sind nur noch drei Plätze zu vergeben. Wer schnappt sich die Tickets?

          1 Min.

          Nach dem vorletzten Qualifikations-Playoffspiel in Europa stehen 29 der 32 Teilnehmer für die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland fest. Die letzten Plätze werden bis Donnerstag vergeben. Die Gruppenauslosung findet am 1. Dezember in Moskau statt, die Endrunde wird vom 14. Juni bis 15. Juli ausgetragen. Die WM-Fahrer im Überblick:

          Europa (13): Neben Gastgeber Russland haben sich Titelverteidiger Deutschland, Europameister Portugal, Spanien, England, Frankreich, Belgien, Polen, Serbien und Island als Gruppensieger qualifiziert. Die Schweiz, Kroatien und Schweden sicherten sich in den Playoffs das Ticket. Im Spiel Dänemark gegen Irland wird am Dienstag (20.45 Uhr bei DAZN) ein weiteres WM-Team ermittelt.

          Südamerika (4): Brasilien, Uruguay, Argentinien und Kolumbien sind für die WM qualifiziert. Peru spielt gegen den Ozeanien-Sieger Neuseeland einen weiteren Teilnehmer aus.

          Afrika (5): Nach Nigeria und Ägypten sicherten sich am Wochenende Senegal, Marokko und Tunesien das WM-Ticket.

          Asien (4): Iran, Südkorea, Japan und Saudi-Arabien haben sich in der Gruppenphase durchgesetzt und fahren zur WM. Australien trifft in den Playoffs auf den Concacaf-Vertreter Honduras.

          Concacaf (3): Mexiko, Costa Rica und erstmals auch Panama haben sich für die WM qualifiziert. Honduras sicherte sich am letzten Spieltag noch Platz vier und damit die Teilnahme an den Playoffs gegen Asien-Vertreter Australien.

          Ozeanien: Neuseeland hat sich in der Ausscheidung durchgesetzt und trifft auf den Südamerika-Fünften Peru.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.