https://www.faz.net/-hz3

Alle Spielberichte der WM

Von der Eröffnung bis zum Finale in Moskau: Die F.A.Z. begleitet alle 64 Spiele der Fußball-WM in Russland. Über die Suchfunktion finden Sie schnell und einfach alle Partien Ihres Teams.

Spielrunde

Gruppe

Mannschaft A

Mannschaft B

Volltextsuche

Seite 1 / 7

  • 4:2 gegen Kroatien : Blau, Weiß, Gold

    Le jour de gloire est arrivé! Deutschlands Nachfolger kommt aus dem Nachbarland: Frankreich ist zum zweiten Mal nach 1998 Fußball-Weltmeister. Im torreichsten Finale seit 1958 sind die Kroaten der etwas unglückliche Verlierer.
  • 2:0 gegen England : Belgiens bislang größter WM-Erfolg

    Im sportlich bedeutungslosen Spiel um Platz drei raffen sich die Belgier noch einmal auf und belohnen sich mit einem Sieg für ihre guten Leistungen in Russland. Dabei hilft das frühe Tor eines Rückkehrers.
  • 1:0 gegen Belgien : Frankreich steht im Finale der Fußball-WM

    Frankreich darf um den WM-Titel spielen: Dank eines Treffers von Samuel Umtiti kann die „Équipe tricolore“ am Sonntag ein zweites Mal nach 1998 den Weltpokal gewinnen.
  • Kroatien im Halbfinale : Russlands WM-Traum endet im Elfmeter-Drama

    In einem dramatische Viertelfinale rettet sich Russland mit Herz wie Mut ins Elfmeterschießen. Dort aber hat Kroatien die besseren Nerven und spielt nun gegen England um den Einzug ins Endspiel.
  • 2:0 gegen Schweden : England siegt dank Lufthoheit

    Zwei Kopfballtreffer helfen England zum Viertelfinalsieg gegen Schweden. Die „Three Lions“ erreichen erstmals seit 1990 wieder ein WM-Halbfinale. Schweden war in einem durchschnittlichen Spiel zu harmlos.
  • 1:2 gegen Belgien : Das nächste brasilianische Trauma

    Der Weltmeister kommt aus Europa, aus der Fußball-WM wird eine Europameisterschaft: Belgien schaltet Brasilien um Superstar Neymar und somit das letzte Team aus Südamerika aus. Belgien klettert somit auf den Favoritenthron.
  • 2:0 gegen Uruguay : Frankreich demonstriert Stärke

    Frankreich zieht ohne Schwierigkeiten ins Halbfinale ein. Dabei hilft auch Uruguays Torhüter. Und für einen Franzosen bedeutet sein Tor eine Wiedergutmachung für ein gegen Deutschland verlorenes Kopfballduell.
  • 1:0 gegen die Schweiz : Ein Forsberg-Tor reicht Schweden

    Lange Zeit war das Achtelfinale ausgeglichen. Doch dank des Bundesliga-Profis von RB Leipzig gelingt den Schweden der Einzug in das WM-Viertelfinale. Die Schweizer setzen dabei eine traurige Serie fort.
  • 3:2 gegen Japan : Belgiens Erlösung in letzter Minute

    Japan hat den großen Favoriten erst am Rande einer Niederlage, dann stehen alle Zeichen zumindest auf Verlängerung. Doch in der letzten Minute kontern sich die Belgier ins Glück – und damit ins WM-Viertelfinale gegen Brasilien.
  • 2:0 gegen Mexiko : Neymar führt Brasilien ins Viertelfinale

    Guter Neymar, schlechter Neymar: Beim cleveren 2:0 der Brasilianer gegen Mexiko zeigt der Star, was in ihm steckt. Als Torschütze und Vorbereiter, aber auch als Diva.
  • 4:3 im Elfmeterschießen : Das Märchen geht weiter

    Der nächste Favorit ist raus, und Russland feiert sich und seinen neuen Volkshelden: Igor Akinfeew. Der Torhüter pariert gegen Spanien zwei Strafstöße und lässt den WM-Gastgeber weiter träumen.
  • 2:1 gegen Portugal : Uruguay schickt Ronaldo nach Hause

    Der Samstag wird bei der Fußball-WM zum Tag des Abschieds der Weltfußballer: Nach Lionel Messi muss auch Cristiano Ronaldo mit Portugal im Achtelfinale die Segel streichen. Edinson Cavani schießt den Europameister aus dem Turnier.
  • 4:3 gegen Argentinien : Frankreich fliegt ins Viertelfinale

    Der erste Viertelfinalteilnehmer der Fußball-WM in Russland steht fest: Frankreich setzt sich nach einem mitreißenden Spiel gegen Argentinien durch. Ein Bundesligaspieler sorgt für die Wende. Lionel Messi hat womöglich die WM-Bühne für immer verlassen.
  • 2:1 gegen Panama : Tunesiens erster WM-Sieg seit 40 Jahren

    Gegen WM-Neuling Panama kommt Tunesien zu einem knappen Sieg. Für die Nordafrikaner ist dies der erste WM-Erfolg seit 1978. Beide Mannschaften verabschieden sich mit einer engagierten Leistung aus dem Turnier.
  • 0:1 gegen Polen : Japan trotz Niederlage im Achtelfinale

    Im letzten Gruppenspiel ist das polnische Team um Robert Lewandowski doch noch erfolgreich. Japan schien schon ausgeschieden, doch aufgrund der Fair-Play-Wertung geht die WM für die Asiaten dennoch weiter.