https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball-wm/fussball-wm-so-kommt-deutschland-ins-achtelfinale-18501678.html

Rechenspiele vor Gruppenfinale : So reicht es fürs Achtelfinale

Hansi Flick: „Es wäre sehr vermessen und sehr respektlos Costa Rica gegenüber, wenn wir davon ausgehen, acht Tore zu schießen.“ Bild: AP

Die deutsche Mannschaft muss Costa Rica schlagen, um ihre Achtelfinal-Chance zu wahren. Aber was passiert, wenn Spanien gar nicht Gruppensieger werden möchte?

          1 Min.

          Es ist der Tag der Entscheidung für die deutsche Nationalmannschaft – und schon vor dem Anpfiff des Spiels gegen Costa Rica an diesem Donnerstag (20 Uhr im F.A.Z.-Liveticker zur Fußball-WM, ARD, MagentaTV) steht fest: Anders als Spanien, Japan und Costa Rica kann Deutschland im besten Fall nur noch als Tabellenzweiter der Gruppe E in das Achtelfinale dieser Weltmeisterschaft in Qatar einziehen.

          Fußball-WM 2022
          Michael Wittershagen
          Zuständig für den Sport in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Voraussetzung dafür ist ein Sieg der deutschen Nationalmannschaft über Costa Rica, sofern Spanien zeitgleich gegen Japan gewinnt. Trennen sich diese beiden Teams unentschieden, muss Deutschland seine Partie mit mindestens zwei Toren Unterschied gewinnen, um in die K.-o.-Runde einzuziehen.

          Verliert Spanien allerdings, muss Deutschland im direkten Vergleich die um acht Treffer schlechtere Tordifferenz aufholen. Mit anderen Worten: Auch ein 6:0-Sieg über Costa Rica könnte zu wenig sein, sollte Japan mit einem Tor Unterschied gegen Spanien gewinnen. Bundestrainer Hansi Flick sagt: „Es wäre sehr vermessen und sehr respektlos Costa Rica gegenüber, wenn wir davon ausgehen, acht Tore zu schießen.“

          Fussball-WM 2022

          So weit die Theorie – doch die ist mit einem großen Fragezeichen belegt. Die „Marca“ titelte bereits am Montag: „Die Gefahr für Spanien, Gruppenerster zu werden.“ Denn die Aufgaben im weiteren Turnierverlauf würden dann weitaus schwieriger werden. Im Achtelfinale könnte das Team von Trainer Luis Enrique auf Kroatien und später im Viertelfinale auf Turnier-Mitfavorit Brasilien treffen. Für den Tabellenzweiten der Gruppe E geht es im Achtelfinale gegen Marokko und im Viertelfinale gegen Serbien, die Schweiz oder Portugal. Eine verlockende Aussicht?

          Selbst Enrique räumte am Mittwoch während der Pressekonferenz vor dem abschließenden Spiel gegen Japan ein, dass er sich mit dem Szenario beschäftigt hat, nur Tabellenzweiter zu werden. Doch dieses Szenario wäre eines ohne doppelten Boden. „Wenn du 95 Minuten spekulierst und dann schießen Costa Rica und Japan fünf Sekunden vor dem Ende ein Tor, bist du raus. Wir sind hier, um sieben Spiele zu bestreiten“, sagte der Zweiundfünfzigjährige. Sollten Spanien und Deutschland ihre Spiele verlieren, ist Costa Rica der lachende Dritte und zieht als Tabellenzweiter in das Achtelfinale ein – hinter Japan. Unmöglich? „Costa Rica kann gegen Deutschland gewinnen“, sagte Enrique.

          Weitere Themen

          NFL-Star Tom Brady hört abermals auf Video-Seite öffnen

          American Football : NFL-Star Tom Brady hört abermals auf

          Der 45-jährige Footballspieler Tom Brady hatte vor einem Jahr schon einmal seinen Rücktritt verkündet. Kurz darauf änderte er seine Meinung. Diesmal sei es aber „für immer“, sagte Brady in einem Video auf Instagram.

          Topmeldungen

          Kaum schweres Gerät: Anwohner und freiwillige Helfer versuchen in Idlib, Verschüttete aus den Trümmern zu bergen.

          Erdbeben in Nordsyrien : Erst die Bomben, jetzt das Beben

          In Nordsyrien trifft das Desaster eine traumatisierte Bevölkerung, die von islamistischen Milizen beherrscht wird. Hoffnung auf internationale Hilfe hegt hier kaum jemand. Auch politisch ist das Land ein Katastrophenfall.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.