https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball-wm/fussball-wm-in-qatar-auf-der-suche-nach-wasser-18517220.html

WM-Kolumne „Katarstimmung“ : Das Ende der Durststrecke

  • -Aktualisiert am

Zum Durstlöscher griff in Qatar auch Nationaltorhüter Manuel Neuer. Bild: AFP

Wasser gibt es in Qatar an jeder Ecke. In Flaschen oder Dosen. Doch die Flüssigkeiten haben eines gemein: Sie schmecken alle gleich. Dann tut sich ein Getränk wie eine Oase in der Wüste auf.

          1 Min.

          An Wasser mangelt es rund um Qatar nicht. Schließlich ist das Emirat fast komplett vom Persischen Golf umgeben. Die Küstenlinie beträgt 560 Kilometer. Nur ganz im Süden gibt es eine Landesgrenze zum großen Nachbarn Saudi-Arabien. An Wasser mangelt es in Qatar allerdings schon. Der Großteil abseits von Doha besteht aus Wüste.

          Tobias Rabe
          Verantwortlicher Redakteur für Sport Online.

          Damit die Menschen in der Kapitale genügend Wasser haben, werden täglich riesige Mengen Meerwasser entsalzen und zu Trinkwasser gemacht. Das gibt es auch in Flaschen und Dosen an jeder Ecke. In der Stadt, in den Stadien – und im Medienzentrum gar gratis. Wie viele Sorten sich dem Dürstenden anbieten, ist nicht seriös zu beantworten.

          Eines jedoch haben die abgefüllten Flüssigkeiten gemein: Sie schmecken alle gleich. Denn es mangelt in Qatar an „richtigem“ Trinkwasser – einem mit Kohlensäure, einem mit besonderem Geschmack, einem richtig erfrischenden.

          Die fast schon verzweifelte Reporter-Wohngemeinschaft im Hotel hatte eine lange Durststrecke zu bewältigen, ehe sie dieses so herbeigesehnte Getränk wie eine Oase in der Wüste entdeckte. Nur ein kleiner, unscheinbarer Laden um die Ecke führt es, versteckt ganz unten im Kühlschrank. Seither hat der „Remash Supermarket“ zwei Stammkunden mehr, zumindest bis WM-Ende.

          Die Dose der Marke „Evervess Club Soda“ mit dem Drittelliter gibt es schon für 1,5 Qatar-Riyal, das sind umgerechnet 39 Cent. Und doch ist das prickelnde Wasser dieser Tage auf Dienstreise in Doha einfach nur eines: unbezahlbar.

          Das Ziel der Durst-Träume in Qatar: Wasser, wie man es sich wünscht.
          Das Ziel der Durst-Träume in Qatar: Wasser, wie man es sich wünscht. : Bild: Tobias Rabe

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Viele Häuser, viele Erklärungen: Wohngebiet in Sankt Augustin nahe Bonn

          Ende der Abgabefrist : Wie es mit der Grundsteuer weitergeht

          In fast allen Bundesländern mussten Immobilieneigentümer bis zum 31. Januar ihre Grundsteuererklärung abgeben. Der Bundesvorsitzende der Deutschen Steuergewerkschaft erklärt, worauf sie nun achten müssen.

          Star von Manchester City : Darum lässt Guardiola Cancelo zum FC Bayern

          João Cancelo gilt als einer der besten Außenverteidiger der Welt. Bei Manchester City spielt er in einer der besten Mannschaften der Welt. Nun wechselt er plötzlich nach München. Was ist passiert?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.