https://www.faz.net/-gaq-9b88j

Marco Reus : Raketenflug zur Schlüsselrolle

Gelingt der Raketenstart? Marco Reus ist ein Hoffnungsträger im deutschen Nationalteam Bild: AFP

Marco Reus hat Jahre unerfüllter Träume und viele Verletzungssorgen hinter sich. Nun soll Löws „Rakete“ in die WM Umlaufbahn starten und die deutsche Offensive verstärken. Er gibt Anlass zum Träumen.

          5 Min.

          Lässig hatte Marco Reus den Ball mit einem kleinen Trick in die Luft gespielt, ließ ihn kurz von der Schulter abtropfen und schnickte ihn dann volley ein paar Meter hinüber zu Mesut Özil, der ihn, ohne groß hinzusehen, mit der Hacke gleich wieder punktgenau zum Kollegen zurückbeförderte. Das kleine Spielchen wiederholte sich noch ein paarmal in ähnlichen Sequenzen und wurde erst beendet, als der offizielle Teil des öffentlichen Trainings begann. Vermutlich aber hätten die beiden das Ganze gerne fortgesetzt und sich immer weiter übertroffen mit absurd anmutenden Anspielen, die auf wundersame Weise den anvisierten Adressaten auch tatsächlich genau erreichten.

          Peter Penders

          Stellvertretender verantwortlicher Redakteur für Sport.

          Mesut Özil und Marco Reus in der Startformation? Es gehört nicht viel Phantasie dazu, sich vorzustellen, dass diese Kombination mit den beiden technisch versiertesten deutschen Spielern die Lieblingsvariante des Bundestrainers wäre. Ein Özil in guter Form, der einen Partner an seiner linken Seite wüsste, mit dem er sich auf dem Platz ohne große Worte versteht, der seine Ideen vorausahnen kann, der eben nicht von den mitunter überraschenden Einfällen überrumpelt wird und den Pass deshalb nicht wie missraten aussehen ließe – das wäre ein sehr großes Mosaikstück im gesamten deutschen Puzzle. Es würde Özils Stärken zum Tragen bringen, die Lust am Spiel, die Lust vor allem am Kombinationsspiel.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          In Flensburg zu Hause: Andrea Paluch, Schriftstellerin, Musikerin, Dozentin, Sängerin, geht ihren eigenen Weg.

          Andrea Paluch : Sie geht ihren eigenen Weg

          Andrea Paluch, die Frau von Robert Habeck, hat ein Buch geschrieben. Liest man darin die Zukunft ihres Mannes? Eher nicht – denn Männer sind in dem Buch mit Absicht abwesend.

          Der neue EQS : 770 Kilometer soll er schaffen

          Der EQS ist die elektrische Version der S-Klasse und gleichzeitig deren Konkurrent. Mit beiden will Daimler dicke Margen einfahren.