https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball-wm/deutsches-team/oliver-bierhoff-und-hansi-flick-zeit-fuer-eine-dfb-zaesur-nach-wm-aus-18511809.html

WM-Blamage und „One Love“-Farce : Zeit für eine Zäsur im DFB-Team

  • -Aktualisiert am

DFB-Direktor Oliver Bierhoff und Bundestrainer Hansi Flick (links) Bild: picture alliance / ANP

Ein Neuanfang im deutschen Fußball war mit Oliver Bierhoff nicht vorstellbar. Nun verlässt er den DFB. Auch Bundestrainer Hansi Flick hat keine Argumente geliefert, weshalb er bis zur Heim-EM 2024 bleiben sollte.

          2 Min.

          Krisengipfel gehören für den Deutschen Fußball-Bund (DFB) mittlerweile zum Alltag. An diesem Mittwoch findet wieder einer statt. Diesmal sollten Direktor Bierhoff und Bundestrainer Flick gegenüber dem frischen Präsidenten Neuendorf und dem lang gedienten BVB-Geschäftsführer und DFB-Vizepräsidenten Watzke eine Analyse der vermurksten WM liefern. Und einen Plan, wie das alles bis zur EM 2024 besser werden soll. Doch der große Knall kam schon, bevor die Gruppe zusammenkam. Bierhoff hat sich mit dem DFB am Montagabend darauf geeinigt, seinen bis in das Jahr 2024 datierten Vertrag aufzulösen.

          Fußball-WM 2022

          Damit war, zumindest im Fall Bierhoff, am Ende doch ganz schnell die Frage geklärt, ob der einstige Schütze des goldenen EM-Tores von 1996 noch genügend Vertrauen besaß, um noch mal eine Chance zu bekommen, es bei der Heim-EM 2024 besser zu machen. Nach den Erfahrungen der vergangenen Jahre und der jüngsten WM war dann allen Beteiligten klar: Ein sportlicher und emotionaler Neuanfang der Nationalelf war mit Bierhoff nicht vorstellbar. Dafür ist unter seiner Leitung zu viel kaputtgegangen. Nun ist zumindest ein Anfang für eine emotionale Erneuerung der Nationalelf gemacht.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Toyota Land Cruiser im Test : Kolossal rustikal

          Der Toyota Land Cruiser ist einer der wenigen echten Klassiker auf dem Markt. Seit 1951 fährt er über die Savannen der Welt, seit 50 Jahren wird er offiziell in Europa vertrieben. Er ist und bleibt ein Auto fürs Grobe.