https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball-wm/deutsches-team/deutschland-spielt-1-1-gegen-spanien-niclas-fuellkrug-trifft-18493170.html
Bildbeschreibung einblenden

Niclas Füllkrug gegen Spanien : „Er ist ein unglaublich geiler Typ“

Mit seinem Treffer zum 1:1 gegen Spanien rettete der eingewechselte Niklas Füllkrug dem DFB-Team ein Remis gegen Spanien. Bild: Reuters

Deutschland droht auch das zweite WM-Spiel zu verlieren. Dann kommt Joker Niclas Füllkrug ins Spiel und trifft sehenswert gegen Spanien. Die berühmten Kollegen staunen nicht nur über dessen 1:1.

  • -Aktualisiert am
          4 Min.

          Thomas Müller ist nicht gerade bekannt dafür, anderen einfach das Wort zu überlassen. Dafür redet der deutsche Fußball-Nationalspieler zu laut und zu gerne. In al-Khor indes, in der Nacht von Sonntag auf Montag, es war schon nach ein Uhr Ortszeit, überließ er einem Kollegen die Bühne. Müller sprach gerade mit Journalisten über das 1:1 gegen Spanien im zweiten WM-Gruppenspiel und verscheuchte die arg lästigen Fliegen in den Katakomben, als Niclas Füllkrug vorbeilief. „Komm, Fülle, übernimm du hier.“ Müller sagte es, schob Füllkrug vor die Handy-Mikrofone und verschwand lachend.

          Fußball-WM 2022
          Tobias Rabe
          Verantwortlicher Redakteur für Sport Online.

          Genau diesen Rollenwechsel hatte es zuvor auf dem Rasen auch gegeben. In der 70. Minute hatte Bundestrainer Hansi Flick Müller vom Platz genommen und durch Füllkrug ersetzt. Das war nicht die schlechteste Personalentscheidung. Denn Müller, der vorne in der Spitze aufgeboten war, erwischte keinen guten Tag. Er lief und lief und lief – aber kam, so muss man es ausdrücken, nie an. Zwanzig Minuten vor Abpfiff versuchte es Flick mit einer neuen Variante mit weniger Lauf- und Lautstärke. Mit Erfolg. In der 83. Minute glich Füllkrug die spanische Führung Alvaro Moratas aus (62.).

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Dem Sieg ordnet er alles übrige unter: Russlands Präsident Wladimir Putin bei einem Besuch auf dem Weltraumbahnhof Wostotschnyj in Ostsibirien im April 2022.

          Putins Demontage des Staates : Mobilmachung als Regierungsmethode

          Putins Perestroika: Russlands Herrscher hat den russischen Staat planmäßig auf seine autokratische Urgestalt zurückgebaut. Er verschiebt Grenzen und bedroht jeden, der mit ihm nicht einverstanden ist. Ein Gastbeitrag.

          Mutmaßliche Spionageaktion : China protestiert gegen Abschuss seines Ballons

          Peking wirft den Vereinigten Staaten einen Angriff auf ein ziviles Luftschiff vor. Amerika will die Trümmer nachrichtendienstlich untersuchen. Das chinesisch-amerikanische Verhältnis erreicht einen neuen Tiefpunkt.
          Emmanuel Macron spricht 2020 per Videokonferenz mit Wladimir Putin (links). Zwei Jahre später sagt Putin dem Franzosen, er müsse sich fügen, ob es ihm gefalle oder nicht.

          Russlands Präsident : Wie Putin ausländischen Politikern droht

          Er wollte den georgischen Präsidenten „an den Eiern aufhängen“ und eine „Rakete“ auf die Downing Street abfeuern. Der diplomatische Ton von Wladimir Putin ist rau.