https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball-wm/deutsches-team/deutschland-nach-wm-aus-in-qatar-ohne-veraenderungen-durch-flick-und-bierhoff-18506608.html
Bildbeschreibung einblenden

Nach der WM-Blamage in Qatar : Veränderung? Nicht mit uns!

DFB-Direktor Oliver Bierhoff (links) und Bundestrainer Hansi Flick Bild: picture alliance / GES/Markus Gilliar

Manuel Neuer, Hansi Flick, Oliver Bierhoff: Die Verantwortlichen für das deutsche Desaster bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Qatar ducken sich weg. Alles soll bleiben, wie es ist.

          5 Min.

          Diese Gefühle kannten sie zwar schon, aber als in al-Khor vier Jahre nach dem Debakel in Kasan die große Leere abermals über sie kam, standen die deutschen Stars trotzdem hilflos wie kleine, gottverlassene Kinder auf dem Rasen, in der Mixed Zone und vor dem Mannschaftsbus. Das letzte, in seiner Dramaturgie irre und in seiner Taktik aberwitzige deutsche Spiel bei dieser Weltmeisterschaft mit einem nutzlosen 4:2-Sieg gegen Costa Rica hatte den Millionen-Stars den Stecker gezogen. Alle Energie, mit der sie sich seit Jahren aufladen, um sich vor einer Wirklichkeit zu wappnen, der sie nicht ins Auge blicken wollen, war plötzlich aus ihren Körpern gewichen, aus ihrer Mimik, aus ihren Köpfen.

          Fußball-WM 2022
          Michael Horeni
          Fußballkorrespondent Europa in Berlin.

          Thomas Müller irrte nach dem Schlusspfiff ziellos über den Platz, er ging auf und ab und fand nirgendwo Halt. Seinen vielen unerfüllten Träumen in den deutschen Farben in den vergangenen Jahren hatte er bloß den nächsten hinzugefügt.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Die Kleinstadt Siracusa auf Sizilien

          Auswandern als Lösung? : Ciao, bella Italia, ciao!

          Nur sieben Prozent Steuern auf alles? Italien macht Ihnen ein verführerisches Angebot – Sie sollten es dennoch ablehnen. Wer auswandern möchte, sollte diese sechs Hürden im Blick haben.