https://www.faz.net/-gtl-9byiq

100 Prozent Kovac : Die Schnellen fressen die Langsamen

  • -Aktualisiert am

Japan ist nicht schnell genug und am Boden, die Belgier laufen davon und siegen. Bild: F.A.Z.

Früher hieß es, die Großen fressen die Kleinen. Aber die Größe eines Landes, die Zahl der Fußballspieler, Tradition und Geschichte sagen heute nichts mehr aus. Bei der WM zeigt sich, dass zwei andere Dinge entscheidend sind.

          4 Min.

          Jetzt gewinnen die Engländer sogar schon Elfmeterschießen . . .

          Aber das allein ist nicht der Grund, warum ich ihnen sogar den WM-Titel zutraue, nachdem sie das Achtelfinale gegen Kolumbien überstanden haben. Ich kann mir vorstellen, dass die verlorenen Elfmeterschießen bei den Weltmeisterschaften 1990, 1998 und 2006 wie ein Fluch auf der Mannschaft gelastet hatten und dass es für sie nun deshalb kein Halten mehr gibt. Das Team von Trainer Gareth Southgate hat alles, um sich und den englischen Fans nach 50 (!) Jahren einen schier unerfüllbaren Traum zu verwirklichen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Danika Maia

          Plattform „Onlyfans“ : Die Mädchen von nebenan

          Auf der Plattform „Onlyfans“ wird Sex als Lifestyle verkauft. Während der Pandemie stieg die Zahl der Mitglieder von sieben auf neunzig Millionen. Über die Grenzen des Legalen und Legitimen wird gestritten.
          Geh heim, Heimstaden! Berliner Mieter protestieren gegen den neuen Großinvestor.

          Angst vor Verdrängung : Der neue Mieterschreck

          Weder Corona noch Mietendeckel haben ausländischen Großinvestoren den Appetit auf Berliner Wohnungen verdorben – im Gegenteil. Die Hauptstadt hat ein neues Feindbild.