https://www.faz.net/-g9o-t20m

WM-Rekorde : Die Sonderrollen bei dieser WM

  • Aktualisiert am

Schwedenrolle: Marcus Allbäck erzielte den 2000. WM-Treffer Bild: picture-alliance/ dpa

Ohne Gegentor ausscheiden, drei Elfmeter in einem Spiel halten, zwölf gelbe Karten zeigen und vier Platzverweise aussprechen: es gibt viele Möglichkeiten, Rekorde aufzustellen und eine Sonderrolle bei dieser WM zu spielen. FAZ.NET nennt 25 Superlative.

          3 Min.

          Ohne Gegentor ausscheiden, drei Elfmeter in einem Spiel halten, 18 Jahre und 357 Tage jung sein, zwölf gelbe Karten zeigen und vier Platzverweise aussprechen: es gibt viele Möglichkeiten, Rekorde aufzustellen und eine Sonderrolle bei der WM 2006 zu spielen. FAZ.NET nennt 25 Superlative.

          1. Der schwedische Stürmer Marcus Allbäck erzielte am 20. Juni in der 52. Minute des Spiels gegen England mit dem 1:1 das 2.000 Tor der WM-Geschichte (Endstand 2:2).

          2. Die Schweiz ist das weltweit erste Team, das ohne Gegentor in der regulären Spielzeit aus einer WM ausschied.

          3. Der Portugiese Ricardo ist der erste Torwart, der bei einer WM im Elfmeterschießen drei Schüsse hielt.

          Tragische Rolle: Der Schweizer Zuberbühler ist ausgeschieden ohne Gegentor
          Tragische Rolle: Der Schweizer Zuberbühler ist ausgeschieden ohne Gegentor : Bild: picture-alliance/ dpa

          4. Deutschland ist die einzige Mannschaft, die schon vier Mal bei Weltmeisterschaften zum Elfmeterschießen antreten mußte und ausnahmslos alle gewann.

          5. Mit 18 Jahren und 357 Tagen wurde der Argentinier Lionel Messi der fünftjüngste WM-Torschütze aller Zeiten. Er traf zum 6:0 gegen Serbien-Montenegro.

          6. Der fünftälteste Torschütze ist jetzt der Iraner Yahya Golohammadi, der bei seinem Treffer zum 1:1 gegen Mexiko (Endstand 1:3) exakt 36 Jahre und 84 Tage alt war.

          7. Beim Spiel gegen die Ukraine wurde der tunesische Torwart Ali Boumnijel mit 40 Jahren und 71 Tagen der fünftälteste WM-Spieler aller Zeiten.

          8. Togos Coach Otto Pfister (68 Jahre und 211 Tage) war der zweitälteste und der Spanier Luis Aragones (67 Jahre und 334 Tage) der drittälteste Trainer der WM-Geschichte.

          9. Der französische Torwart Fabien Barthez blieb bei drei Weltmeisterschaften insgesamt zehn Mal ohne Gegentor und stellte damit den Rekord des Engländers Peter Shilton ein.

          10. Das Unentschieden von Portugal nach Verlängerung im Viertelfinale gegen England beendete die Serie von Luis Felipe Scolari, der als Trainer von Brasilien und Portugal bis dahin elf Spiele in Folge gewonnen hatte. Dennoch sind zwölf Spiele ohne Niederlage für einen WM-Coach ebenfalls ein Höchststand. Auch gerechnet das 13. - das Halbfinale gegen Frankreich - beendete diese Serie.

          11. Mit den Siegen in den ersten vier Begegnungen stellte Brasilien einen neuen Rekord von insgesamt elf WM-Siegen in Folge auf. Die Niederlage im Viertelfinale gegen Frankreich bedeutete dennoch das Aus.

          12. Der italienische Torwart Gianluigi Buffon hatte vor Anpfiff des Endspiels 453 Minuten lang kein Gegentor kassiert - nur vier Torhüter vor ihm behielten noch länger eine weiße Weste.

          13. Horacio Elizondo ist der erste Schiedsrichter, der sowohl das Eröffnungs- als auch das Endspiel pfeift.

          14. Der Mexikaner Benito Archundia war das erste Schiedsrichter, der fünf Spiele bei einer WM leiten durfte. Elizondo wird nun der zweite sein.

          15. Schiedsrichter Valentin Iwanow zeigte zwölf gelbe Karten und sprach vier Platzverweise aus: So viele Strafen wie beim Achtelfinale zwischen Portugal und Niederlande wurden noch nie zuvor in einem einzelnen WM-Spiel verhängt.

          16. Cafu bestritt in Deutschland sein 20. WM-Spiel, mehr hat kein anderer Brasilianer je geschafft. Zugleich wurde er der Spieler mit den meisten WM-Siegen (insgesamt 16).

          17. Ronaldo schoß sein 15. WM-Tor und überholte damit Gerd Müller, der bislang mit 14 Treffern die ewige Torschützenliste angeführt hatte.

          18. Guus Hiddink hat drei Mal hintereinander mit drei unterschiedlichen Teams mindestens das Achtelfinale erreicht: 1998 mit den Niederlanden, 2002 mit Südkorea und 2006 mit Australien.

          19. Der Brasilianer Carlos Alberto Parreira hat als einziger Trainer der Welt bei Weltmeisterschaften schon gegen Teams aus allen sechs FIFA-Konföderationen gespielt.

          20. Parreira egalisierte den bisher alleine von Trainer Bora Milutinovic gehaltenen Rekord von fünf WM-Teilnahmen.

          21. Parreira feierte außerdem sein 20. WM-Spiel als Trainer, ebenso viele haben Mario Zagallo und Milutinovic geschafft. An der Spitze dieser Liste liegt Helmut Schön mit 25 Spielen.

          22. Das Achtelfinale zwischen Frankreich und Spanien war das insgesamt 700. Weltmeisterschaftsspiel.

          23. Das von der Ukraine mit 3:0 gewonnene Elfmeterschießen im Achtelfinale gegen die Schweiz war das niedrigste Ergebnis eines WM-Elfmeterschießens. Die Eidgenossen sind zudem das einzige Team, das bei einer solchen Entscheidung nicht einen einzigen Elfmeter verwandeln konnte.

          24. Italiens elf WM-Tore bis zum Endspiel wurden von zehn verschiedenen Spielern erzielt. Damit stellten die Italiener den bisherigen Rekord Frankreichs aus dem Jahr 1982 ein.

          25. Die Durchschnitts-Zuschauerzahl von rund 52.500 ist die zweithöchste in der WM-Geschichte. Nur die Spiele in den USA 1994 wurden von mehr Menschen live verfolgt.

          Weitere Themen

          „Argentinien ist heute gestorben“ Video-Seite öffnen

          Trauer um Diego Maradona : „Argentinien ist heute gestorben“

          Überall in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires versammeln sich Menschen, um ihr Idol Diego Maradona zu betrauern. Der Ausnahme-Fußballer starb am Mittwoch im Alter von 60 Jahren. In Argentinien herrscht eine dreitägige Staatstrauer.

          Topmeldungen

          Zwischen Angst und Wut: Unter den Demonstranten in Thailand sind viele junge Frauen, die sich von den Traditionen ihrer Eltern abwenden.

          Proteste gegen Rama X. : Thailands König entzweit Familien

          Die junge Thailänderin Nan demonstriert in Bangkok für eine Einschränkung der königlichen Rechte. Sie will nicht vom reichsten Monarchen der Erde regiert werden. Ihre Eltern aber wollen nicht an den Traditionen rütteln.
          Lange Schlangen vor den Supermärkten sind auch vor Weihnachten wieder zu erwarten.

          So reagiert der Handel : Lange Schlangen und gähnende Leere befürchtet

          Wenige Wochen vor dem Weihnachtsfest hat die Bundesregierung die Corona-Maßnahmen noch einmal verschärft – sehr zum Ärger des hiesigen Handels. Gerade Supermärkte haben für die Regeln nur wenig Verständnis.
          Schwierige Partner: Polens Ministerpräsident Mateusz Morawiecki und EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen

          Polens Außenminister : Die EU-Verträge sind heilig

          In Europa gilt das Einstimmigkeitsprinzip. In den Regelungen für die Corona-Hilfe soll das nun rechtswidrig umgangen werden. Polen muss mit einem Veto drohen, um einen drohenden Vertragsbruch abzuwenden. Ein Gastbeitrag.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.