https://www.faz.net/-gtl-2nmg

Fußball : Pierre Littbarski wird Trainer beim MSV Duisburg

  • Aktualisiert am

Weltmeister mit Posten: Pierre Littbarski Bild: AP

Weltmeister Pierre Littbarski soll den MSV Duisburg in die Bundesliga zurückführen.

          1 Min.

          Der MSV Duisburg hat kompetente und prominente Hilfe gesucht und gefunden. Am Donnerstag hat der Traditionsklub von der Wedau Pierre Littbarski als neuen Cheftrainer für die Zweitliga-Saison 2001/2002 vorgestellt. Littbarski unterschrieb einen bis 2002 befristeten Vertrag. Am 25. Juni wird der 73-malige Nationalspieler, vor eineinhalb Wochen aus dem Trainerstab von Bayer Leverkusen mit Chefcoach Berti Vogts entlassen, seine Arbeit aufnehmen. Es ist der erste Cheftrainerposten seiner Laufbahn in Deutschland. Littbarski hatte sich vor einer Woche mit Bayer-Finanzchef Wolfgang Holzhäuser über die Abfindung geeinigt und erklärt: „Wir sind korrekt auseinander gegangen und können uns auch künftig in die Augen schauen.“

          „Glücksfall“ Duisburg

          Der frühere Bundesliga-Profi vom 1. FC Köln wird in Duisburg Nachfolger von Seppo Eichkorn. Der 44-Jährige wurde vom MSV am Mittwoch fristlos beurlaubt, obwohl er erst im Herbst seinen Vertrag bis 2003 verlängert hatte. Littbarski, von Februar 1999 bis Januar 2001 Coach beim japanischen Erstligisten Yokohama FC, bezeichnete es als „Glücksfall“, dass er nach der Entlassung in Leverkusen sofort einen neuen Job als Cheftrainer gefunden habe. „Ich will mit meiner Philosophie Spaß und Freude bei den Spielern wecken und die Zuschauer mit Offensivfußball ins Stadion locken.“

          Weitere Themen

          Wellenreiten für zwischendurch Video-Seite öffnen

          Lagerhalle in Berlin : Wellenreiten für zwischendurch

          Wellenhöhe wie auch Wasser-Fließgeschwindigkeit lassen sich individuell an die Bedürfnisse des Wellenreiters anpassen. Für Anfänger steht zusätzlich eine Haltestange bereit, bis zu sechs Neulinge können gleichzeitig üben.

          ...da waren es nur noch sieben

          Mögliche DFB-Gegner bei EM2020 : ...da waren es nur noch sieben

          Eines von sieben Teams kann noch deutscher Vorrundengegner bei der EM 2020 werden. Setzen sich Island, Bulgarien oder Ungarn durch, sind sie es automatisch. Ansonsten kämen noch Georgien, Nordmazedonien, Kosovo und Weißrussland infrage.

          Topmeldungen

          CDU-Parteitag : Revolte abgesagt

          Annegret Kramp-Karrenbauer hält auf dem CDU-Parteitag keine Verteidigungsrede gegen ihre Kritiker, sie geht in die Offensive und stellt die Machtfrage. Und Friedrich Merz ist „loyal zu unserer Vorsitzenden“.
          Guter Auftritt: Christine Lagarde während des European Banking Congress in der Frankfurter Alten Oper.

          Neue EZB-Präsidentin : Guter Start für Lagarde

          Nach acht Jahren Mario Draghi hat kürzlich Christine Lagarde die Führung in der Europäischen Zentralbank übernommen. Noch ist nicht klar, welchen Kurs sie inhaltlich verfolgen wird. Im Stil hat sie allerdings schon erste Zeichen gesetzt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.