https://www.faz.net/-gtl-py7i

Fußball : Lizarazu kehrt zum FC Bayern zurück

  • Aktualisiert am

Der französische Fußball-Nationalspieler spielt wieder für den Rekordmeister. Er unterschrieb einen Vertrag bis zum Ende der Saison.

          Mit einem spektakulären Coup auf dem Transfermarkt hat der FC Bayern München seine Ambitionen auf den Gewinn der deutschen Fußball-Meisterschaft bekräftigt. 17 Tage vor dem Rückrundenstart verpflichtete der Bundesliga-Spitzenreiter in einer überraschenden Rückholaktion den französischen Nationalspieler Bixente Lizarazu bis zum Saisonende.

          Der 35 Jahre alte Welt- und Europameister, der im Sommer vorigen Jahres München nach sieben Jahren Dienst den Rücken gekehrt hatte, erhielt einen Vertrag bis Saisonende und soll in der Rückserie die Probleme der Bayern-Mannschaft auf der linken Abwehrseite lösen. Am Mittwoch, einen Tag vor dem Abflug der Bayern ins Trainingslager nach Dubai, war Lizarazus Rückkehr nach München perfekt.

          Alles gewonnen, was es an Titeln gibt

          Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge, Manager Uli Hoeneß und Trainer Felix Magath hatten angesichts der unbefriedigenden Situation im linken Defensivbereich, wo weder Tobias Rau noch Hasan Salihamidzic überzeugen konnten, schnell gehandelt und über den Jahreswechsel den Wechsel des Franzosen von Olympique Marseille zum FC Bayern eingeleitet. Der 94malige Nationalspieler, der in der Hinserie 14 Spiele für den Tabellenfünften der ersten französischen Liga bestritt, kommt ablösefrei zu seinem früheren Klub und ist in der Bundesliga, dem DFB-Pokal und auch der Champions League spielberechtigt.

          An diesem Donnerstag fliegt der Baske von Paris aus in die Vereinigten Arabischen Emirate und stößt in Dubai zur Mannschaft, die sich im Wüstenstaat bis zum 15. Januar auf den Rückrundenstart vorbereitet. Vor der Saison 2005/2006 räumt Lizarazu seinen Platz für Nationalspieler Philipp Lahm, der vom VfB Stuttgart zum FC Bayern zurückkehrt. Lizarazu bestritt bisher 152 Bundesligaspiele für Bayern und erzielte dabei sieben Tore.

          1997 war der kleine Verteidiger für 4,5 Millionen Euro von Athletic Bilbao nach München gekommen, wo er alles gewann, was ein Fußballer an Titeln holen kann. Weltpokal, Champions League, vier Meistertitel und zwei Pokalsieger feierte er mit dem FC Bayern. Mit Frankreich wurde er Weltmeister (1998) und Europameister (2000).

          Weitere Themen

          WTA-Tour kehrt nach Berlin zurück

          Nach 11 Jahren : WTA-Tour kehrt nach Berlin zurück

          Nach über zehnjähriger Abwesenheit bereiten sich die Tennis-Damen 2020 wieder in Berlin auf den Saisonhöhepunkt in Wimbledon vor. Die Schirmherrschaft für das Turnier in der Hauptstadt übernimmt die Kanzlerin.

          Topmeldungen

          Brexit-Debatte : Schottland droht mit neuem Unabhängigkeitsreferendum

          Die schottische Ministerpräsidentin Sturgeon hat ein Unabhängigkeitsreferendum für das kommende Jahr angekündigt, sollte es zu einem No-Deal-Brexit kommen. EU-Kommissionspräsident Juncker will konkrete schriftliche Vorschläge von Premierminister Johnson.

          Series 5 im Test : Wie gut ist die neue Apple Watch?

          Am Freitag kommt die neue Smartwatch von Apple in den Handel. Die dunkle Anzeige im Ruhemodus ist damit Vergangenheit. Das Display der Series 5 ist immer eingeschaltet. Aber es gibt ein Problem.
          Hefte raus, wir schreiben Abitur: Gymnasium im oberbayerischen Kirchseeon

          Bildungspolitik : Das Abi ist ungerecht

          Jedes Land hat seine eigenen Aufgaben für die Prüfungen. Aber für alle Schüler gilt an der Uni der gleiche NC. Da muss sich was ändern.

          Kabinettsbeschluss : Mietspiegel soll neu berechnet werden

          117 Millionen Euro sollen Mieter durch diesen Kabinettsbeschluss sparen. Ob das so kommt, ist aber ungewiss – der Mieterbund hält die Maßnahme für nicht ausreichend. Mietern schaden könnte auch noch etwas anderes.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.