https://www.faz.net/-gtl-rznm

Fußball : Linz wird neuer Trainer von LR Ahlen

  • Aktualisiert am

Paul Linz wird neuer Trainer des Fußball-Zweitligaklubs LR Ahlen. Der 49jährige tritt die Nachfolge von Frantisek Straka an.

          1 Min.

          Paul Linz wird neuer Trainer des Fußball-Zweitligaklubs LR Ahlen. Dies bestätigte Präsident Helmut Spikker am Mittwoch abend.

          Der 49jährige Linz, bis Mai dieses Jahres verantwortlicher Coach beim Zweitliga-Absteiger Eintracht Trier, tritt die Nachfolge von Frantisek Straka an, der am Dienstag von seinem Amt zurückgetreten war. Der ehemalige Bundesligaprofi von Werder Bremen und Waldhof Mannheim wird bereits am Freitag gegen den 1. FC Saabrücken auf der Bank sitzen. Ahlen ist für Linz bereits die vierte Trainerstation, nachdem er zuvor schon für den SV Meppen, die Stuttgarter Kickers und Trier tätig war.

          Weitere Themen

          Der Junge, der den Ball streichelt

          Nationalspieler Jamal Musiala : Der Junge, der den Ball streichelt

          Ein Ausflug im Winter bewahrt Joachim Löw vor der nächsten Blamage im Sommer. Jamal Musiala entscheidet sich für Deutschland und hilft gegen Ungarn. Nun führt ihn sein Weg zurück nach England.

          „Das Spiel war eine Geisterbahnfahrt“ Video-Seite öffnen

          Blick zurück mit Zorn : „Das Spiel war eine Geisterbahnfahrt“

          Kurz vor Schluss sichert sich die DFB-Elf das Ticket fürs Achtelfinale. Vor allem die Defensive bereitet Sorgen. Dafür rückt ein eingewechseltes Duo näher an die Startelf, meint F.A.Z.-Experte Roland Zorn.

          23 Monate bezahlen für nichts

          Mitglied im Fitnessstudio : 23 Monate bezahlen für nichts

          Sind sie auch Mitglied in einem Fitnessstudio – und wissen gar nicht mehr warum? Dann sind Sie nicht alleine. Auch unser Autor schließt immer neue Verträge ab. Trainieren aber geht er kaum. Eine Glosse.

          Topmeldungen

          Die HMS Defender bei ihrer Ankunft im Hafen von Odessa am 18. Juni

          Vorfall im Schwarzen Meer : Wollte die Royal Navy Russland provozieren?

          In Großbritannien verstärkt sich der Eindruck, dass die Royal Navy im Schwarzen Meer ein Zeichen setzen wollte. Moskau droht für Wiederholungen mit Bombenangriffen „nicht einfach in den Kurs, sondern auf das Ziel“.
          Der neue Bosch-Chef Stefan Hartung

          Generationswechsel : Bosch baut seine Führung komplett um

          Dass Stefan Hartung an die Spitze des Technologiekonzerns aufrückt, war schon länger klar. Doch wie groß der Umbau ausfällt, überrascht. Vor allem die neue Position des bisherigen Chefs erregt Aufmerksamkeit.

          Probleme des DFB-Teams : Höggschde Fahrigkeit

          Der Unterschied zur WM 2018, als Deutschland krachend vom hohen Ross fiel, besteht in erster Linie darin, dass sich „die Mannschaft“ nun wehrte. Das Grundproblem aber hat sich nicht verändert.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.