https://www.faz.net/-gtl-acp3d

Heimvorteil im Fußball : „Der Schiedsrichter lässt sich beeinflussen“

Für Auswärtsmannschaften gibt es im Schnitt mehr Gelbe Karten. Bild: Picture-Alliance

Gibt es im Fußball einen Heimvorteil? Aber ja! Daniel Memmert erklärt im Interview, wie groß er ist, welche Faktoren eine Rolle spielen und was das für das deutsche Spiel gegen Frankreich bedeutet.

          3 Min.

          Daniel Memmert ist Professor und geschäftsführender Institutsleiter am Institut für Trainingswissenschaft und Sportinformatik an der Deutschen Sporthochschule. Dort beschäftigt er sich seit langem wissenschaftlich mit dem Fußball und seinen Besonderheiten.

          Tobias Rabe
          Verantwortlicher Redakteur für Sport Online.

          Gibt es im Fußball einen Heimvorteil?

          Ja, den gibt es und er ist nicht zu unterschätzen. Untersuchungen in den großen europäischen Ligen haben ergeben, dass etwa in 50 Prozent der Spiele die Heimmannschaft gewinnt. Unentschieden und Siege der Auswärtsteams machen jeweils 25 Prozent aus. Das ist die Faustregel, aber es gibt von Land zu Land Abweichungen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+