https://www.faz.net/-gtl-acuy7

EM-Sponsoren der UEFA : Der Abstieg Europas

Das Tor von Karim Benzema gegen Deutschland galt zwar nicht, die Werbung wurde dennoch ins Bild gerückt. Bild: Reuters

Gazprom, Vivo, TikTok und die Ant Gruppe: Der Einfluss russischer und chinesischer Sponsoren auf den europäischen Fußball wächst. Die UEFA braucht das Geld und die Macht. Die EM scheint in Gefahr.

          2 Min.

          Keine so gute Woche für die Sponsoren der Fußball-EM, möchte man meinen. Volkswagen machte noch den besten Schnitt. Der lebens- gefährliche Irrsinn, den der Greenpeace-Gleitschirmflieger in München aus Protest gegen Verbrennungsmotoren veranstaltete, bescherte den Wolfsburger Werbespots für ihre Elektroautos jedenfalls nicht weniger Aufmerksamkeit.

          Fußball-EM

          Schlechter lief es für Coca-Cola. Cristiano Ronaldo riet bei einer Pressekonferenz zum gesünderen Konkurrenzprodukt: Wasser. Unangenehm wurde es auch für die Brauer von Heineken, deren Flasche Paul Pogba in der Stadt des Reinheitsgebots nach dem Sieg über die Deutschen, die seit je die Symbiose von Ball und Bier pflegen, aus dem Sichtfeld beförderte. Sieh an: Geht auch ohne. Pogba ist so Weltmeister geworden.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Armin Laschet am 20. Juli in Bad Münstereifel

          CSU in Sorge : Kann das mit Laschet gut gehen?

          Die Werte für die Union fallen, die Nervosität wächst. In CDU und CSU hält mancher Armin Laschet für zu passiv. Und Markus Söder feuert wieder. Denn es gibt ein Schreckensszenario.
          Eine Schülerin einer Abschlussklasse wird im Impfzentrum an der Messe München geimpft.

          Leopoldina-Forscher Falk : „Klappe halten, impfen lassen“

          Spitzenforscher Armin Falk fordert eine Impfpflicht und findet, dass der Impfstatus bei der Triage eine Rolle spielen sollte. An Politiker, die sich nicht impfen lassen, hat er eine klare Ansage.