https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball-em/frauenfussball-em-leah-williamson-schwaermt-nach-eroeffnungsspiel-18155513.html

Fußball-Profi Leah Williamson : „Was für ein Ereignis. Es war wirklich etwas Besonderes“

  • Aktualisiert am

Begeistert vom Auftakt der Fußball-EM in England: Leah Williamson Bild: Reuters

So viele Menschen wie noch nie bei einem EM-Spiel der Frauen sehen den Auftaktsieg der Engländerinnen im Stadion. Kapitänin Leah Williamson schwärmt. Auch der ARD beschert die Partie gute Zahlen.

          1 Min.

          England-Kapitänin Leah Williamson hat sich nach dem 1:0-Auftaktsieg ihres Teams gegen Österreich bei der Fußball-Europameisterschaft begeistert über die Stimmung in Manchester geäußert. „Was für ein Ereignis“, schwärmte Williamson am Mittwochabend nach dem Spiel beim Sender BBC Two. „Es war wirklich etwas Besonderes.“

          Gute Quoten für die ARD

          Über 68.800 Fans, so viele wie noch nie bei einem EM-Spiel der Frauen, waren zum Eröffnungsspiel ins Stadion Old Trafford gekommen, das brachte laut Williamson auch Herausforderungen mit sich. „Es ist laut, die Kommunikation wird schwieriger“, sagte sie. „Manchmal ist das hinderlich, aber ich würde es sofort wieder machen. Es war eine großartige Atmosphäre.“

          Das fand auch Trainerin Sarina Wiegman. „Es ist schwierig, Einfluss zu nehmen, weil die Spielerinnen einen nicht hören können“, so Wiegman. „Aber das ist ja das, was wir wollen.“

          Die Lionesses hatten sich im ersten Spiel der Gruppe A dank eines Treffers von Arsenal-Profi Beth Mead verdient mit 1:0 (1:0) gegen das Austria-Team durchgesetzt. England untermauerte damit seine Stellung als Turniermitfavorit und ist nun seit 15 Spielen ungeschlagen. „Es war ein guter Start“, zeigte sich Williamson zufrieden.

          Diese erste Fußball-Übertragung von der Europameisterschaft in England bescherte der ARD derweil sehr gute Zahlen. Durchschnittlich 3,01 Millionen Zuschauer sahen das Eröffnungsspiel. Das sind mehr als doppelt so viele wie beim letzten Testspiel der DFB-Spielerinnen vor der EM. Der Marktanteil betrug am Mittwochabend nach Angaben des Senders 13,7 Prozent.

          ARD und ZDF übertragen alle 31 Partien der EM, die meisten im klassischen Fernsehen. Das erste Spiel der deutschen Mannschaft am Freitag (21.00 Uhr im F.A.Z.-Liveticker zur Fußball-EM) gegen Dänemark zeigt das Zweite.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Gigantisches Bildrauschen: Am Riad Boulevard, einer in Neonlicht getauchten Amüsiermeile, genießen die Passanten die Verheißungen des Konsums.

          Saudi-Arabien : Zwischen Hightech und heiligen Stätten

          In Saudi-Arabien ist der gesellschaftliche Wandel so rasant wie der moderne Hochgeschwindigkeitszug „Haramain-Express“. Viele erkennen ihr Land nicht wieder. Doch die Freiheit hat Grenzen, denen sich kaum jemand zu nähern wagt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.