https://www.faz.net/-gtl-70ate

Europameisterschaft : Französische Minister boykottieren Ukraine

  • Aktualisiert am

Klare Anweisung an die Minister: Der französische Präsident Hollande Bild: AFP

Weil die Ukraine „nicht einmal ein Minimum an demokratischen Grundsätzen“ respektiere, hat der französische Präsident Hollande die Regierung zum Boykott der EM-Spiele in der Ukraine angehalten.

          Die gesamte französische Regierung boykottiert wegen Menschenrechtsverletzungen die Fußball-Europameisterschaft in der Ukraine. Präsident François Hollande habe darum gebeten, dass kein Regierungsvertreter in die Ukraine fahre, da das Land „nicht einmal ein Minimum an demokratischen Grundsätzen respektiert“, sagte Premierminister Jean-Marc Ayrault am Freitag im Fernsehsender BFM-TV.

          Vor allem der Umgang der ukrainischen Regierung mit der inhaftierten Oppositionspolitikerin Julia Timoschenko wird im Ausland scharf kritisiert. In Polen, dem zweiten Gastgeberland, seien französische Minister dagegen „gern“ bei den Spielen dabei, ergänzte Ayrault.

          Frankreich absolviert allerdings alle Spiele der Gruppenphase in der Ukraine und wäre erst für das Halbfinale in der polnischen Hauptstadt Warschau.

          In der Bundesregierung gibt es noch keine Entscheidung über einen EM-Besuch in der Ukraine. „Ich weiß, dass die Bundeskanzlerin da noch überhaupt keine Pläne hat“, sagte Vize-Regierungssprecher Georg Streiter am Freitag in Berlin. Das werde sehr kurzfristig entschieden.

          Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel (FDP) hatte seine Kabinettskollegen vor gut zwei Wochen gewarnt, sich bei einem Besuch der EM in der Ukraine nicht „instrumentalisieren“ zu lassen. Das Team von Joachim Löw spielt in der Gruppenphase ebenfalls in der Ukraine.

          Weitere Themen

          Schachmann überzeugt abermals

          Amstel Gold Race : Schachmann überzeugt abermals

          Mathieu Van der Poel gewinnt den Klassiker Amstel Gold Race. Maximilian Schachmann bestätigt als starker Fünfter den guten Eindruck der deutschen Radprofis während der vergangenen Wochen.

          Fastenkur an Ostersonntag

          0:0 in Berlin : Fastenkur an Ostersonntag

          Hertha BSC und Hannover 96 beenden ihre Niederlagenserie, aber das torlose Unentschieden bringt vor allem dem Tabellenschlusslicht vermutlich nichts mehr. Für Hertha BSC scheint die Saison schon beendet.

          Topmeldungen

          Ein Serienstar wird Präsident : Wenn Fiktion Wirklichkeit wird

          Der Komiker Wolodymyr Selenskyj hat den Aufstieg seines Serien-Alter-Egos im echten Leben wahrgemacht. Er wird laut Prognosen Präsident der Ukraine. Seinen ersten Auftritt nach der Wahl nutzt der umstrittene Polit-Newcomer, um eine Botschaft zu senden – und ein Versprechen abzugeben.
          Sicherheitskräfte durchsuchen eine bei den Anschlägen verwüstete Kirche in der Stadt Negombo.

          Anschläge in Sri Lanka : Regierung sucht weiter nach Tätern

          Es gab Festnahmen, bei denen auch Polizisten getötet wurden, einen weiteren Sprengsatz und offenbar ignorierte Warnungen. Doch noch ist unklar, wer hinter den Anschlägen vom Ostersonntag steckt. Die Opferzahl ist gestiegen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.