https://www.faz.net/-gtl-8iiwk

Reaktionen zu #NIRGER : So verzweifelt das Netz an der Chancenverwertung

  • Aktualisiert am

Jonas Hector: Schon wieder kein Tor! Bild: Reuters

Die deutschen Fans verzweifeln an der Chancenverwertung ihrer Mannschaft. Für Begeisterung sorgt indessen die nordirische Fankurve.

          1 Min.

          Am Ende der Partie standen 26:2 Torschüsse zugunsten der deutschen Nationalmannschaft in der Spielstatistik. Die haushohe Überlegenheit des DFB im Spiel gegen Nordirland spiegelte sich in der zentralen, der Tor-Statistik, jedoch nicht wider. Am Ende gewannen die Deutschen nur knapp mit 1:0. Einzig Mario Gomez schaffte es am Dienstagabend, das Tor zu treffen. Seine Kollegen scheiterten hingegen einer nach dem anderen. Entweder am nordirischen Torhüter McGovern, oder am eigenen Unvermögen. Auf Twitter litten die deutschen Fans deshalb miteinander.

          Nicht auf dem Fußballplatz, aber in aller Munde: William Grigg
          Nicht auf dem Fußballplatz, aber in aller Munde: William Grigg : Bild: dpa

          Wesentlich mehr Freude fand das Netz indes an der Show der nordirischen Fans, die das Prinzenparkstadion länger noch als nur 90 Minuten zu ihrer Bühne machten. Seitenhiebe auf die deutschen Fans blieben dabei nicht aus.

          Weitere Themen

          Nordkorea sagt Olympia-Teilnahme ab Video-Seite öffnen

          Wegen Corona : Nordkorea sagt Olympia-Teilnahme ab

          Nordkorea will nicht an den Olympischen Spielen in Tokio teilnehmen. Das Sportministerium teilte mit, dass es keine Athleten nach Japan schicken werde, um sie vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu schützen.

          Topmeldungen

          Impfzentrum in Gera, aufgenommen Mitte März.

          Beschämende Impfbilanz : Das Haus, das Verrückte macht

          Die deutsche Impfbilanz ist beschämend, die Kampagne kommt viel langsamer voran als es nötig wäre. Aber die Politiker stört ihr Unvermögen offenbar noch nicht einmal. Darin liegt der eigentliche Affront.
          In einem Zimmer einer Intensivstation in einem Berliner Krankenhaus wird ein Patient mit einem schweren Covid-19 Krankheitsverlauf behandelt.

          RKI-Zahlen : Knapp 21.700 Neuinfektionen, Inzidenz steigt auf 153,2

          Das Robert-Koch-Institut hat in den vergangenen 24 Stunden 21.693 Neuinfektionen und 342 neue Todesfälle registriert. Die Sieben-Tage-Inzidenz stieg auf 153,2. Die Osterfeiertage und Schulferien machen eine realistische Einschätzung der Lage jedoch schwierig.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.