https://www.faz.net/-gtl-9i2oq

Ergebnisse, Zeiten und Gruppen : Spielplan der Fußball-EM 2020 in Europa

  • Aktualisiert am

Wie schneidet das DFB-Team von Bundestrainer Joachim Löw bei der EM 2020 ab? Bild: Imago

Wer spielt bei der Fußball-EM 2020 wann? ▶ FAZ.NET bietet den Überblick über Gruppen, Zeiten, Spielorte, Tabellen und Ergebnisse.

          3 Min.

          Die 16. Fußball-Europameisterschaft findet vom 12. Juni bis zum 12. Juli 2020 in zwölf Städten in Europa statt. 24 Teams spielen in 51 Partien um den EM-Titel. Portugal ist nach dem Sieg über Frankreich im Finale 2016 der Titelverteidiger. Das Halbfinale und Endspiel 2020 finden in London im Wembley-Stadion statt. In Deutschland wird in der Vorrunde in München gespielt. Dort werden drei Gruppenspiele und ein Viertelfinale ausgetragen. Weitere Spielorte sind: Glasgow, Dublin, Kopenhagen, Amsterdam, Bilbao, Rom, Budapest, Bukarest, Baku und Sankt Petersburg. Vier Teilnehmer stehen erst nach den Playoffs am 26. und 31. März 2020 fest. Die Spiele werden in Deutschland bei ARD und ZDF im TV übertragen. Alle Zeiten in MESZ.

          Spielplan der Fußball-EM 2020 in Europa

          Gruppe A in Rom und Baku

          Türkei, Italien, Wales, Schweiz

          Freitag, 12. Juni 2020 (21.00 Uhr) in Rom: Türkei - Italien (ARD)
          Samstag, 13. Juni 2020 (15.00 Uhr) in Baku: Wales - Schweiz
          Mittwoch, 17. Juni 2020 (18.00 Uhr) in Baku: Türkei - Wales
          Mittwoch, 17. Juni 2020 (21.00 Uhr) in Rom: Italien - Schweiz
          Sonntag, 21. Juni 2020 (18.00 Uhr) in Baku: Schweiz - Türkei
          Sonntag, 21. Juni 2020 (18.00 Uhr) in Rom: Italien - Wales

          Gruppe B in Kopenhagen und Sankt Petersburg

          Dänemark, Finnland, Belgien, Russland

          Samstag, 13. Juni 2020 (18.00 Uhr) in Kopenhagen: Dänemark - Finnland
          Samstag, 13. Juni 2020 (21.00 Uhr) in Sankt Petersburg: Belgien - Russland
          Mittwoch, 17. Juni 2020 (15.00 Uhr) in Sankt Petersburg: Finnland - Russland
          Donnerstag, 18. Juni 2020 (18.00 Uhr) in Kopenhagen: Dänemark - Belgien
          Montag, 22. Juni 2020 (21.00 Uhr) in Kopenhagen: Russland - Dänemark
          Montag, 22. Juni 2020 (21.00 Uhr) in Sankt Petersburg: Finnland - Belgien

          Gruppe C in Amsterdam und Bukarest

          Niederlande, Ukraine, Österreich, C4

          C4 wird Playoff-Sieger D (Georgien, Weißrussland, Nordmazedonien, Kosovo) oder A (Island, Bulgarien, Rumänien)

          Sonntag, 14. Juni 2020 (18.00 Uhr) in Bukarest: Österreich - C4
          Sonntag, 14. Juni 2020 (21.00 Uhr) in Amsterdam: Niederlande - Ukraine
          Donnerstag, 18. Juni 2020 (15.00 Uhr) in Bukarest: Ukraine - C4
          Donnerstag, 18. Juni 2020 (21.00 Uhr) in Amsterdam: Niederlande - Österreich
          Montag, 22. Juni 2020 (18.00 Uhr) in Amsterdam: C4 - Niederlande
          Montag, 22. Juni 2020 (18.00 Uhr) in Bukarest: Ukraine - Österreich

          Gruppe D in London und Glasgow

          England, Kroatien, D3, Tschechien

          D3 wird Playoff-Sieger C (Schottland, Norwegen, Serbien, Israel)

          Sonntag, 14. Juni 2020 (15.00 Uhr) in London: England - Kroatien
          Montag, 15. Juni 2020 (15.00 Uhr) in Glasgow: D3 - Tschechien
          Freitag, 19. Juni 2020 (18.00 Uhr) in Glasgow: Kroatien - Tschechien
          Freitag, 19. Juni 2020 (21.00 Uhr) in London: England - D3
          Dienstag, 23. Juni 2020 (21.00 Uhr) in Glasgow: Kroatien - D3
          Dienstag, 23. Juni 2020 (21.00 Uhr) in London: Tschechien - England

          Gruppe E in Bilbao und Dublin

          Spanien, Schweden, Polen, E4

          E4 wird Playoff-Sieger B (Bosnien-Hercegovina, Slowakei, Irland, Nordirland)

          Montag, 15. Juni 2020 (18.00 Uhr) in Dublin: Polen - E4
          Montag, 15. Juni 2020 (21.00 Uhr) in Bilbao: Spanien - Schweden
          Freitag, 19. Juni 2020 (15.00 Uhr) in Dublin: Schweden - E4
          Samstag, 20. Juni 2020 (21.00 Uhr) in Bilbao: Spanien - Polen
          Mittwoch, 24. Juni 2020 (18.00 Uhr) in Bilbao: E4 - Spanien
          Mittwoch, 24. Juni 2020 (18.00 Uhr) in Dublin: Schweden - Polen

          Gruppe F in München und Budapest

          F1, Portugal, Frankreich, Deutschland

          F1 wird Playoff-Sieger A (Island, Bulgarien, Ungarn) oder D (Georgien, Weißrussland, Nordmazedonien, Kosovo)

          Dienstag, 16. Juni 2020 (18.00 Uhr) in Budapest: F1 - Portugal
          Dienstag, 16. Juni 2020 (21.00 Uhr) in München: Frankreich - Deutschland (ZDF)
          Samstag, 20. Juni 2020 (15.00 Uhr) in Budapest: F1 - Frankreich
          Samstag, 20. Juni 2020 (18.00 Uhr) in München: Portugal - Deutschland (ARD)
          Mittwoch, 24. Juni 2020 (21.00 Uhr) in Budapest: Portugal - Frankreich
          Mittwoch, 24. Juni 2020 (21.00 Uhr) in München: Deutschland - F1 (ZDF)

          Die Gruppenersten und -zweiten qualifizieren sich für das Achtelfinale. Dazu kommen die vier besten Gruppendritten.

          Achtelfinale der Fußball-EM 2020

          Samstag, 27. Juni 2020 (18.00 Uhr) in Amsterdam: Zweiter Gruppe A - Zweiter Gruppe B
          Samstag, 27. Juni 2020 (21.00 Uhr) in London: Sieger Gruppe A - Zweiter Gruppe C
          Sonntag, 28. Juni 2020 (18.00 Uhr) in Budapest: Sieger Gruppe C - Dritter Gruppe D/E/F
          Sonntag, 28. Juni 2020 (21.00 Uhr) in Bilbao: Sieger Gruppe B - Dritter Gruppe A/D/E/F
          Montag, 29. Juni 2020 (18.00 Uhr) in Kopenhagen: Zweiter Gruppe D - Zweiter Gruppe E
          Montag, 29. Juni 2020 (21.00 Uhr) in Bukarest: Sieger Gruppe F - Dritter Gruppe A/B/C
          Dienstag, 30. Juni 2020 (18.00 Uhr) in Dublin: Sieger Gruppe D - Zweiter Gruppe F
          Dienstag, 30. Juni 2020 (21.00 Uhr) in Glasgow: Sieger Gruppe E - Dritter Gruppe A/B/C/D

          Viertelfinale der Fußball-EM 2020

          Freitag, 3. Juli 2020 (18.00 Uhr) in Sankt Petersburg: Sieger Bukarest - Sieger Kopenhagen
          Freitag, 3. Juli 2020 (21.00 Uhr) in München: Sieger Bilbao - Sieger London
          Samstag, 4. Juli 2020 (18.00 Uhr) in Baku: Sieger Budapest - Sieger Amsterdam
          Samstag, 4. Juli 2020 (21.00 Uhr) in Rom: Sieger Glasgow - Sieger Dublin

          Halbfinale der Fußball-EM 2020

          Dienstag, 7. Juli 2020 (21.00 Uhr) in London: Sieger Sankt Petersburg - Sieger München
          Mittwoch, 8. Juli 2020 (21.00 Uhr) in London: Sieger Baku - Sieger Rom

          Finale der Fußball-EM 2020

          Sonntag, 12. Juli 2020 (21.00 Uhr) in London: Sieger Halbfinale 1 - Sieger Halbfinale 2 (ZDF)

          Weitere Themen

          Gigantische Olympische Ringe Video-Seite öffnen

          Sommerspiele in Japan : Gigantische Olympische Ringe

          Die Installation ist 32,6 Meter breit und 15,3 Meter hoch. Sie soll in der Bucht von Tokio vor Anker gehen, in der Schwimm- und Triathlonwettbewerbe stattfinden. Die Olympischen Sommerspiele beginnen am 24. Juli.

          Die große Not der Österreicher

          Ski alpin : Die große Not der Österreicher

          Seit 30 Jahren ist Österreich das Maß der Dinge im Nationencup. Doch in dieser Saison droht der Verlust dieser Vormachtstellung. Das hat vor allem mit einem bestimmten Fahrer zu tun – und dem Mangel an neuen Siegertypen.

          Rückkehr aus der Winterpause Video-Seite öffnen

          Bundesliga-Rückrunde beginnt : Rückkehr aus der Winterpause

          Am Freitag geht für die Fußballfans nach der Winterpause endlich die Bundesliga wieder los. Die erste Partie findet auf Schalke statt. Der Gegner lautet: Borussia Mönchengladbach. Und damit trifft der Tabellenfünfte auf den Tabellenzweiten.

          Turbolauf in Königsblau

          Schalker Sieg in Bundesliga : Turbolauf in Königsblau

          Gegen Mönchengladbach wirft der FC Schalke nach der Winterpause alles nach vorne – obwohl der Top-Spieler der Hinrunde fehlt. Doch der Plan geht auf. Ein Neuzugang ist prompt als Torschütze erfolgreich.

          Topmeldungen

          Wünscht sich wieder bessere Beziehungen zu Burma: Chinas Staatschef Xi Jinping trifft „Staatsrätin“ Aung San Suu Kyi

          Xi Jinping in Burma : Das Spiel mit dem Schmuddelkind

          Lange pflegte China enge Beziehungen zu Burma. Doch mit dem Ende der Militärdiktatur entfremdeten sich die Nachbarländer. Nun will Peking die alte Nähe wiederherstellen – und stärkt dem Land im Streit um den Umgang mit den Rohingya den Rücken.
          Hier funkelt noch nichts: Der Sewelô getaufte Rohdiamant ist derzeit von einer Kohlenschicht umhüllt.

          Nach Sensationsfund : Louis Vuitton im Diamantenfieber

          Eigentlich ist die Marke für Kleidung und Taschen bekannt, jetzt expandiert Louis Vuitton ins Schmuckgeschäft. Der Luxuskonzern kauft den zweitgrößten Rohdiamanten der Welt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.