https://www.faz.net/-gtl-acyog

EM-Prognose : England rappelt sich auf fürs Achtelfinale in London

Für Harry Kane und England dürfte es fürs Achtelfinale reichen. Bild: dpa

Harry Kane und Co. brauchen einen Sieg für Platz eins. Laut EM-Prognose sieht es gut aus. Ein Endspiel liefern sich Schottland und Kroatien. Wer gewinnt, ist weiter. Alles andere führt zum Aus.

          1 Min.

          Das Achtelfinale der Fußball-Europameisterschaft nimmt Form an. Elf von sechzehn Mannschaften stehen fest, die die K.o.-Runde des Turniers bereits erreicht haben: Das sind Italien, Wales (Gruppe A), Belgien, Dänemark (B) sowie die Niederlande und Österreich (C) in den schon abgeschlossenen Gruppen. Dazu kommen Frankreich, England, Tschechien, Schweden und die Schweiz, die, falls sie in ihren Gruppen nicht Erster oder Zweiter werden, schon jetzt zu den vier besten Gruppendritten gehören werden. Der komplizierte Modus macht's möglich.

          Tobias Rabe
          Verantwortlicher Redakteur für Sport Online.

          An diesem Dienstag (21.00 Uhr im F.A.Z.-Liveticker zur Fußball-EM und bei MagentaTV) geht daher für Kroatien und Schottland in einem Endspiel um alles: Wer gewinnt, kommt weiter, wer verliert, ist raus. Und bei einem Remis in Glasgow schauen beide in die Röhre. Die Chancen laut EM-Prognose stehen etwas besser für den WM-Zweiten. Kroatien gewinnt mit einer Wahrscheinlichkeit von 42,4 Prozent, Schottland nur zu 31,4. Für ein Unentschieden, das beiden nicht hilft, sprechen noch 26,2 Prozent.

          Um den Gruppensieg geht es parallel (21.00 Uhr im F.A.Z.-Liveticker zur Fußball-EM, in der ARD und bei MagentaTV) zwischen den punktgleichen Teams aus England und Tschechien. Besonders Harry Kane und Co. haben eine besondere Motivation. Ein Sieg beschert ihnen ein weiteres Heimspiel in London. Die Wahrscheinlichkeit liegt bei 60,3 Prozent, für Tschechien sprechen nur 13 Prozent, für ein Remis, das ihnen den Gruppensieg bescheren würde, 26,7 Prozent.

          Und was fange ich jetzt mit meinem Wissen an? Am besten versuchen Sie Ihr Glück im EM-Tippspiel bei FAZ.NET. Dort gibt es Preise im Gesamtwert von gut 8000 Euro zu gewinnen.

          Tippspiel zur Fußball-EM
          Tippspiel zur Fußball-EM

          Jetzt anmelden und gewinnen

          Wer führt die EM-Prognose durch?

          Daniel Memmert, Professor und geschäftsführender Institutsleiter am Institut für Trainingswissenschaft und Sportinformatik an der Deutschen Sporthochschule in Köln, kennt insbesondere auch die psychologischen Tücken von Vorhersagen und konnte in eigener Forschung belegen, dass sich Experten dabei regelmäßig überschätzen. Daher empfiehlt er statt auf einzelne Expertenmeinungen lieber auf die Prognosen von datenbasierten Modellen zu vertrauen.

          Der Mathematiker Fabian Wunderlich hat mehrere Jahre im Sportwetten-Bereich gearbeitet, promoviert derzeit im Bereich „Big Data und Vorhersagemodelle im Sport“ und betreibt nebenbei die Website Tipponaldo.de.

          Gemeinsam haben sich beide in einem Übersichtsartikel mit Vorhersagemodellen im Sport befasst und in einer aktuellen Studie den hohen Zufallseinfluss im Fußball nachgewiesen, der letztendlich die Vorhersagen so schwierig macht. Darüber hinaus wissen sie wie wichtig Wettquoten im Vorhersagebereich sind und haben den Nutzen von Wettquoten für die Analyse von Leistungsstärken und in der Vorhersage von Fußballspielen untersucht.

          Weitere Themen

          Timanowskaja auf dem Weg nach Europa Video-Seite öffnen

          Belarussische Sportlerin : Timanowskaja auf dem Weg nach Europa

          Die in Ungnade gefallene Olympia-Teilnehmerin aus Belarus hatte ein Visum für Polen erhalten. Timanowskaja hatte zuvor erklärt, sie sei nach einer Beschwerde über ihre Trainer zum Flughafen Tokio gebracht worden, um gegen ihren Willen in ihre Heimat zurückgeschickt zu werden.

          Topmeldungen

          Der Name sagt schon alles: Das Containerschiff „Kyoto Express“ der Reederei Hapag-Lloyd wird auf dem Container Terminal Altenwerder in Hamburg umgeschlagen.

          Wirtschaftspolitik : Gefahr für die Globalisierung

          Heute wirkt die Globalisierung erstmals seit Jahrzehnten ernsthaft bedroht. Gleichzeitig wird der wirtschaftliche Wandel zahlreiche ordentlich bezahlte Jobs kosten. Es wäre gut, wenn die Politik die Folgen nicht erst entdeckt, wenn es zu spät ist.
          Der Impfschutz kann nach einigen Monaten nachlassen.

          Auffrischungsimpfungen : So wollen die Länder den Corona-Booster zünden

          Weil unklar ist, wie lange sich Geimpfte vor Corona in Sicherheit wiegen können, gibt es bald die dritte Spritze. Impfteams schwärmen wieder aus, die Arztpraxen übernehmen den Rest – doch wie genau soll die dritte Impf-Welle anrollen?

          Olympiasieger Wellbrock : Herr des Stillen Ozeans

          Im Pazifik dominiert Florian Wellbrock wie einst das Dream Team auf dem Parkett, wie der FC Bayern die Bundesliga. Als Olympiasieger und Nachfolger von Michael Groß entsteigt er dem größten Freibad der Welt.

          Waldbrände in der Türkei : Erdogan kennt die Schuldigen

          Die Türkei, sagt Staatspräsident Erdogan, kämpfe gegen die schlimmsten Waldbrände ihrer Geschichte. Kritik an seiner Regierung weist er zurück – und greift an.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.