https://www.faz.net/-gtl-8j20c

EM-Prognose : Portugal zieht ins Finale ein

  • Aktualisiert am

Finale, wir kommen: Ronaldo und Portugal haben gute Chancen. Bild: AFP

Wales qualifizierte sich als Gruppenerster für die K.o.-Runde. Portugal indes gewann bisher keine Partie nach 90 Minuten. Die Prognose für das EM-Halbfinale ist dennoch eindeutig.

          Portugal gegen Wales? Bei diesem Duell wäre vor der EM die Favoritenrolle klar an das Team um Cristiano Ronaldo und Co. gegangen. Dann spielten die Waliser groß auf, die Portugiesen mogelten sich mit fünf Unentschieden nach 90 Minuten ins Halbfinale. Vorteil Wales also an diesem Mittwoch (21.00 Uhr / Live im EM-Ticker bei FAZ.NET)? Daniel Memmert von der Deutschen Sporthochschule und Fabian Wunderlich von tipponaldo.de berechnen exklusiv für FAZ.NET mit ihrem Modell die Wahrscheinlichkeiten für das Ergebnis. Und das Ergebnis sieht die Portugiesen trotz ihrer nicht überragenden Leistungen deutlich vorne.

          Die Kombination (Wettmarkt & Weltrangliste) ergibt die Prognose:

          Und wer wird nun Europameister? Der Sieger aus dem ersten Halbfinale wird nur Außenseiter sein. Die Gesamtprognose sieht die anderen Teams, Deutschland und Frankreich, die sich am Donnerstag gegenüberstehen, weiterhin als Favoriten. Das war schon vor dem Turnier so. Nun wurden die Werte für die vier verbliebenen Mannschaften nochmal neu berechnet.

          Wie funktioniert das Rechenmodell? Hier gibt es die Erklärung.
          Wo kann ich mein Wissen anwenden? Am besten im EM-Tippspiel.

          Weitere Themen

          „Kollektives Versagen“

          Darmstadt unterliegt Osnabrück : „Kollektives Versagen“

          Mit viel Leidenschaft gelingt dem Aufsteiger aus Niedersachsen der Sprung auf Platz drei in der 2. Fußball-Bundesliga. Der VfL begeistert sein Publikum an der Bremer Brücke und die „Lilien“ kassieren eine herbe 0:4-Niederlage.

          Neymar macht Tuchel das Leben schwer

          Rückschlag für Paris : Neymar macht Tuchel das Leben schwer

          Paris ist schon seit einiger Zeit nicht mehr das Fußball-Paradies für den deutschen Trainer. Seine Reputation in der Öffentlichkeit und die Autorität innerhalb des Klubs sind beeinträchtigt. Und dann ist da ja noch Neymar.

          Topmeldungen

          Der britische Premierminister Boris Johnson

          Brief an Tusk : Johnson will Brexit-Deal neu verhandeln

          Bisher wollte der britische Premier sein Land auch ohne Deal aus der EU führen. Nun schreibt er an EU-Ratspräsident Tusk, ein Austrittsabkommen habe „oberste Priorität“. Zugleich fordert er, die Backstop-Regelung zu streichen – und schlägt Alternativen vor.
          „Fridays for Future“-Demonstration vom vergangenen Freitag in Berlin

          „Fridays for Future“ : Glaube an die eigene Macht

          Eine Studie zeigt, wie die Demonstranten der „Fridays for Future“-Proteste ticken. Was ihre Motive sind, welchen sozialen Hintergrund sie haben – und für welche Parteien sie stimmen würden.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.