https://www.faz.net/-hfm-711s3

Was fehlt (5) : Holt Deutschland bei der WM 2014 den Titel?

  • Aktualisiert am

Den jungen Spielern wie Mario Götze gehört die Zukunft - reicht das 2014 zum Titel? Bild: dapd

          1 Min.

          Eher unwahrscheinlich. Zwar gehört die Nationalelf weiterhin zu den Topteams in der Welt. Die Resultate der vergangenen vier Turniere mit drei Halbfinalteilnahmen (2006, 2010, 2012) und einem Endspieleinzug (2008) beweisen die dauerhafte Qualität. Zu Recht wird darauf hingewiesen, dass die Mannschaft über weiteres Entwicklungspotential verfügt - sie war bei der Europameisterschaft im Schnitt die jüngste aller Mannschaften.

          Und hinter der Generation Schweinsteiger, Lahm und Co. drängt eine Garde begabter Novizen wie Reus oder Götze in die Elf. Wie sich in der Bundesliga schon gezeigt hat, ist die Nachwuchsoffensive, die als Konsequenz aus der EM-Enttäuschung im Jahr 2000 auf den Weg gebracht wurde, in den besten Vereinen angekommen. Das ist zugleich die Basis auch für große Titel. Aus dieser „Fußball-Produktion“ kommen die Talente, die nun Anfang zwanzig sind und der Nationalmannschaft weiterhelfen können.

          Keine guten Aussichten für Fußball-Deutschland

          Auf der anderen Seite werden die arrivierten Kräfte im Team weitere Erfahrungen auf Spitzenniveau sammeln und in zwei Jahren dann womöglich auf dem Zenit ihrer persönlichen Leistungsfähigkeit stehen. Das wäre zumindest die Wunschvorstellung. Realistisch ist ein WM-Sieg 2014 nicht. Nicht nur weil die Gegner trotz ihres Respekts vor der „Turniermannschaft“ Deutschland erkennen werden, dass diesem Team die letzte Gabe offenbar fehlt. Das aber ist reine Fußball-Psychologie.

          Wesentlich entscheidender für den Titelkampf in zwei Jahren ist, dass es alle europäischen Spitzenmannschaften schwer haben werden. Brasilien als Gastgeber und Argentinien kommen als äußerst starke Konkurrenten hinzu. Aber nicht nur das. Gerade die Brasilianer werden zu Hause mit ihrem Publikum eine unglaubliche, vielleicht auch unheimliche Energie entfalten. Der Glaube an den Erfolg wird bei allen Topteams aus Südamerika besonders ausgeprägt sein. Keine guten Aussichten für Fußball-Deutschland.

          Was fehlt (1): Ist Joachim Löw noch der richtige Bundestrainer?

          Was fehlt (2): Warum sind keine Verrückten wie Balotelli im Team?

          Was fehlt (3): Warum verliert Deutschland immer die entscheidenden Spiele?

          Was fehlt (4): Warum gibt es keine Leitwölfe mehr?

          Was fehlt (5): Holt Deutschland bei der WM 2014 den Titel?

          Topmeldungen

          Ursula von der Leyen an diesem Mittwoch im EU-Parlament in Brüssel.

          Wiederaufbau-Plan : Mut statt Geld

          Eine Finanzierung über Brüssel könnte die in Deutschland kritisch beäugte EZB entlasten. Und doch muss Ursula von der Leyens 750 Milliarden Euro schweres Paket kritisiert werden.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.