https://www.faz.net/-hfm-adbfi
Bildbeschreibung einblenden

Thomas Müller und Mats Hummels : Die Irrwege der Liebe

Kurz vor der EM kehrten sie zurück, doch eine Erfolgsgeschichte wurde es nicht: Thomas Müller (links) und Mats Hummels Bild: Picture-Alliance

Thomas Müller und Mats Hummels überlegen noch, ob sie nach der EM weiter fürs DFB-Team spielen. Aber eigentlich müssten sie wissen, dass man eine zweimal zerbrochene Beziehung nicht mehr kitten kann.

          4 Min.

          Wie muss man sich den Auszug aus dem Paradies vorstellen? Wohlgemerkt aus einem modernen und säkularen Paradies. Einem Paradies unserer Zeit. Und wie könnte so ein Schlussbild aussehen? Was würde man sehen in dem Moment, wenn sich die Tore unwiderruflich schließen und sich dieser schmerzhafte Abschied vollzieht? Vielleicht würde es ein ganz banales Bild. Eines wie die Aufnahme von Mats Hummels, der am Mittwoch nach dem Auszug aus dem Camp der Nationalmannschaft mit leerem Blick auf einer halbhohen Steinmauer sitzt, den Arm leicht abgestützt auf einem schwarzen Rucksack.

          Fußball-EM
          Michael Horeni
          Korrespondent für Sport in Berlin.

          Vor ihm stehen drei Business-Rollkoffer, anthrazitfarben, daneben ein sorgsam verpacktes Schlafkissen und eine sich beulende Papiertüte von Sponsor Adidas, auf die mit schwarzem Filzstift der Name Hummels gekritzelt wurde. Auf dem Foto, das die Bild-Zeitung am Donnerstag verbreitete, sieht Hummels aus wie ein Mann, der gerade von seiner großen Liebe vor die Tür gesetzt worden ist. Und der noch das Nötigste zusammengepackt hat und sich nun irgendwie durchschlagen muss.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Sergej Lawrow auf einem Wahlplakat von Einiges Russland in Simferopol im September

          Duma-Wahl : Die zweite Familie des Sergej Lawrow

          Der russische Außenminister hat sich in den Wahlkampf eingemischt. Unter anderem wegen seines Drucks ist eine App des Oppositionellen Nawalnyj nicht mehr erreichbar. Doch er hat mit privaten Enthüllungen zu kämpfen.