https://www.faz.net/-hfm-acsec

Löws Nationalmannschaft : Verdächtige Geräusche

  • -Aktualisiert am

Fehlstart ins letzte Turnier: Bundestrainer Joachim Löw Bild: Reuters

Joachim Löws Taktik bringt der deutschen Mannschaft gegen Frankreich zum Start in die EM nur Scheindominanz. Ist das Team mutiger als sein Trainer?

          2 Min.

          In anderen, besseren Zeiten waren Eröffnungsspiele bei großen Turnieren eine deutsche Fußballkunst für sich. Wenn sich der Schleier der Vorbereitung mit ihren manchmal seltsamen Testspielen und der Arbeit im Verborgenen lüftete, dann wurde der Blick wie bei einem Auto-Salon freigelegt auf Meisterwerke deutscher Ingenieursarbeit, kraftvoll, elegant, bis in die Feinheiten abgestimmt. Und Joachim Löw war der bewunderte Chefkonstrukteur dahinter, der vielleicht manchmal lange gegrübelt, dann aber auf den Punkt geliefert hatte.

          Fußball-EM

          Am Dienstag nun bekam das Publikum etwas anderes zu sehen: einen Werkstattbericht, der zwar keine grundsätzlichen Zweifel an der Betriebstauglichkeit weckte, das Nationalteam wirkte sogar besser in Schuss als erwartet – aber klar ist auch: Es muss schon noch kräftig an einigen Schrauben gedreht werden, um das auf die Straße zu bringen, was Löw und das Team sich selbst vorstellen. Das ist, gemessen an den fast drei Jahren Konstruktionszeit, die in diesem Modell mittlerweile stecken, schon auch wieder eine Kunst für sich.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Armin Laschet am 20. Juli in Bad Münstereifel

          CSU in Sorge : Kann das mit Laschet gut gehen?

          Die Werte für die Union fallen, die Nervosität wächst. In CDU und CSU hält mancher Armin Laschet für zu passiv. Und Markus Söder feuert wieder. Denn es gibt ein Schreckensszenario.
          Eine Schülerin einer Abschlussklasse wird im Impfzentrum an der Messe München geimpft.

          Leopoldina-Forscher Falk : „Klappe halten, impfen lassen“

          Spitzenforscher Armin Falk fordert eine Impfpflicht und findet, dass der Impfstatus bei der Triage eine Rolle spielen sollte. An Politiker, die sich nicht impfen lassen, hat er eine klare Ansage.