https://www.faz.net/-hfm-8ist5

Pressekonferenz im Livestream : Hummels und Gomez äußern sich zu Italien

  • Aktualisiert am

Bild: dpa

Das EM-Viertelfinale zwischen Deutschland und Italien rückt näher: Vorher stehen Mario Gomez, Mats Hummels und Torwarttrainer Andreas Köpke noch Rede und Antwort. Verfolgen Sie die Pressekonferenz aus Evian im Livestream.

          1 Min.

          Noch drei Tage bis zum EM-Achtelfinale Deutschland gegen Italien (Samstag, 21 Uhr / live in der ARD und im EM-Ticker auf FAZ.NET). Bei der täglichen Pressekonferenz aus dem EM-Quartier in Evian sprechen Mario Gomez und Mats Hummels sowie Torwarttrainer Andreas Köpke über den bevorstehenden Klassiker.

          Köpke kann dabei auch vom einzigen „Quasi“-Erfolg gegen Italien bei einem Turnier berichten. 1996 spielte Deutschland zwar nur 0:0 im letzten Vorrundenspiel der EM in England. Italien, das einen Sieg benötigt hätte, schied dadurch aber aus. Köpke war, nachdem Deutschland wegen einer Roten Karte in Unterzahl agieren musste, der Held der Partie. Er hielt einen Elfmeter und wehrte vereitelte zahlreiche Gelegenheiten des Gegners.

          Weitere Themen

          Rhein-Derby vor leeren Rängen Video-Seite öffnen

          Düsseldorf gegen Köln : Rhein-Derby vor leeren Rängen

          Am Wochenende trifft Fortuna Düsseldorf auf den 1. FC Köln. Doch auch das Rhein-Derby muss in dieser Saison ohne die Fans stattfinden. Doch auch als Geisterspiel sei das Aufeinandertreffen der beiden Vereine etwas Besonderes, wie beide Trainer beteuerten.

          Werder-Coach Kohfeldt und eine Warnung

          Bremen im Aufwind : Werder-Coach Kohfeldt und eine Warnung

          Drei Spiele, sieben Punkte und ein großer Wille: Werder hat die schlimme Lage im Abstiegskampf der Bundesliga enorm verbessert. Und der Klub sieht sich in seiner Strategie mit dem Trainer bestätigt.

          Topmeldungen

          Ausschreitungen in Amerika : Die Polizei wird der Lage nicht Herr

          In Atlanta verletzt ein Wurfgeschoss einen Polizisten. In New York fährt ein Polizei-SUV in eine Menschenmenge. In Richmond wird ein Brand gelegt. Präsident Trump setzt auf die Armee, um „Amerika wieder großartig zu machen“.
          Das ungarische Parlament in Budapest

          Sondervollmachten sollen enden : War Ungarns Weg das richtige Modell?

          Die Sondervollmachten für Viktor Orbán haben viel Kritik hervorgerufen. Nun sollen sie enden – aber viele der von der ungarischen Regierung erlassenen Verordnungen werden in Gesetze umgewandelt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.