https://www.faz.net/-hfm-abc8g

Niederlage für DFB-Elf : Noch ist nicht alles verloren

Kein Tor und eine Niederlage gegen Frankreich: Thomas Müller Bild: EPA

Die Deutschen machen beim 0:1 gegen Frankreich eines der besten Spiele der letzten Jahre. Die Chance, sich in diese EM reinzuarbeiten, besitzt die DFB-Auswahl noch, und den Willen dazu hat sie.

          2 Min.

          0:1 zum Auftakt gegen den Weltmeister. Was können uns die ersten neunzig Minuten der EM sagen? Die Erfahrungen in der Ära Löw sprechen eine eindeutige Sprache, und sie geben ziemlich klare Hinweise, wie wichtig ein gelungener Start bisher immer für seine Mannschaften gewesen war. Die deutsche Regel lautete: Wenn die Nationalelf unter Löw bei einem großen Turnier gewinnt, erreicht sie mindestens das Halbfinale. Wenn sie es verliert, ist nach der Vorrunde Schluss. Das eine ist zum deutschen Fußballglück unter Löw fünfmal bei großen Turnieren seit 2008 passiert. Das andere nur einmal, bei der WM in Russland. War’s das jetzt also schon?

          Fußball-EM

          Die Deutschen haben gegen Frankreich eines ihrer beste Spiele in den vergangenen drei Jahre gemacht, aber unfertig wirkte das Team gegen die Franzosen, wenn man einen Weltklassemaßstab anlegt, in Teilen trotzdem. Eine Ernüchterung wie das 0:1 bei der WM gegen Mexiko war der Auftakt in München jedoch längst nicht.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Am 17. Juli in Erftstadt: Armin Laschet ist lachend zu sehen, während Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ein Pressestatement gibt.

          Laschet und die Flut : Das Lachen des Landesvaters

          Als das Wasser kam, wollte der Kanzlerkandidat der Union helfen, zuhören – und vielleicht auch Wahlkampf treiben. Dann wuchs der Druck und alles kam anders.