https://www.faz.net/-hfm-ad73i

Letztes Turnier von Löw : Deutschland ist kein Trainerteam

Das Spiel gegen England könnte sein letztes sein: Bundestrainer Joachim Löw Bild: dpa

Diese EM steht bisher zu keiner Sekunde im Zeichen einer hübschen Abschiedstournee für Bundestrainer Joachim Löw. Die Nationalelf führt vielmehr einen sportlichen Überlebenskampf in eigener Sache.

          2 Min.

          Die England-Erfahrung, die die deutsche Nationalmannschaft bei dieser Europameisterschaft mit ins Wembley-Stadion bringt, reicht fast für eine eigene Elf: Bernd Leno (Arsenal) – Antonio Rüdiger (Chelsea), Robin Koch (Leeds United), Emre Can (einst FC Liverpool) – Ilkay Gündogan (Manchester City), Kai Havertz (Chelsea), Jamal Musiala (einst Chelsea) – Leroy Sané (einst Manchester City), Serge Gnabry (früher Arsenal) und Timo Werner (Chelsea). Keine Frage, ein Spieler fehlt. Und so offensiv würde Joachim Löw und auch kein anderer Trainer die deutsche Mannschaft im Achtelfinale gegen England auch nicht antreten lassen.

          Fußball-EM

          Und zehn Spieler mit aktueller oder früherer persönlicher Kenntnis des englischen Liga- und Klublebens gleichen den englischen Heimvorteil an diesem Dienstag (18.00 Uhr im F.A.Z.-Liveticker zur Fußball-EM sowie in der ARD und bei Sky) vor rund 45.000 nahezu einheimischen Zuschauern auch nicht aus. Doch über so vertiefte Einblicke aus eigener Erfahrung verfügt das deutsche Personal immerhin über keine andere Liga ihrer bisherigen EM-Gegner – und auch nicht von all den anderen, die da noch kommen könnten. Falls in Wembley der wankelmütigen deutschen Mannschaft und ihrem Trainer Joachim Löw, trotz aller Nähe zur Premier League, nicht doch das letzte Stündlein schlägt.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Heiterer Moment: Angela Merkel im Februar 2018 bei der Vorstellung von Annegret Kramp-Karrenbauer als CDU-Generalsekretärin in Berlin

          Merkels Humor : Lachen, bis der Bauch wehtut

          In der Öffentlichkeit gab sich Angela Merkel oft spröde, dabei war sie hinter verschlossenen Türen voller Witz und Ironie. Zeit für eine Enthüllung.
          Huawei-Managerin Meng Wanzhou nach ihrer Rückkehr aus Kanada am 25. September am Flughafen Shenzhen

          Rückkehr der Huawei-Managerin : Ein Sieg für China

          Die Rückkehr der Huawei-Managerin Meng Wanzhou aus kanadischem Arrest ist ein Triumph für China. Sie bekräftigt die Darstellung von Meng als „politisch Verfolgter“.