https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball-em/
Boris Johnson beim Finale in Wembley

Sorge um WM 2030 in England : Niederknien in der Downing Street?

In Großbritannien wächst ob der geschmacklosen Reaktionen auf das verlorene Finale der Fußball-EM die Angst, als Ausrichter der WM 2030 nicht berücksichtigt zu werden. Die rassistischen Beleidigungen gegen die drei Fehlschützen erreichen bereits die Politik.

Elfmeter-Held Donnarumma : Der Fels im italienischen Tor

Er ist die prägende Figur im Elfmeterschießen, das seine Mannschaft nach dem Finale von Wembley zum Europameister macht. Torhüter Gianluigi Donnarumma behütet die Magie Italiens.

Elfmeter-Drama im EM-Finale : Der englische Patient leidet schwer

Es beginnt mit Lucky Luke und endet doch im Tränenmeer: Die Engländer verzweifeln mal wieder im Elfmeterschießen und verlieren das EM-Finale gegen Italien. Die Auswahl der Schützen wirft Fragen auf.

Krise der Nationalmannschaft : Die große Illusion

Kein Mittelstürmer, kein Erfolg – das frühe EM-Aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft lässt sich auch auf diese Gleichung reduzieren. Aber was ist die Lösung?

Seite 1/31

  • Schwarze Planen kleben an der Stelle, an der das Graffito von Englands Marcus Rashford beschmiert worden war.

    Nach dem EM-Finale : Das Ende einer Vision

    Was uns das EM-Finale um ein neues gezeigt hat: England ist nicht das Königreich – und weit von multiethnischem Zusammenhalt entfernt.
  • TV-Bilanz der Fußball-EM : Problemfall Schweinsteiger

    Als erste Frau bei einer Männer-EM arbeitet Almuth Schult als TV-Expertin für die ARD. Sie erhält glänzende Kritiken. Ein viel berühmterer Experte bereitet dagegen Probleme, die nicht geklärt sind.
  • Pressestimmen zum EM-Finale : „Nicht schon wieder!“

    Das EM-Finale sorgt für große Emotionen. Die italienischen Gazetten sind völlig aus dem Häuschen. Die englischen Medien empfinden „unerträgliche Schmerzen“ nach dem dramatischen Elfmeterschießen.
  • „Full House“: Zum Finale strömten mehr als 60.000 Zuschauer ins Wembley-Stadion.

    Die Geschichten der EM : Fußball-Fieber in Europa

    In Deutschland trübte das frühe Aus der Fußball-Nationalmannschaft die Begeisterung für die EM. Doch das war nicht überall so. Ein Streifzug durch Europa.
  • Erst nach der EM durfte die Münchner Arena in Regenbogenfarben zum Christopher Street Day am 10. Juli leuchten.

    Bilanz der Fußball-EM : Europa-Turnier der Entfremdung

    Bei dieser EM wurde die Uneinigkeit des Kontinents sichtbar. Spannungen und Spaltungen haben Europas Fußball zum gesellschaftspolitischen Spielball gemacht. Und man macht gerne Geschäfte, egal mit wem.
  • EM-Finale gegen Italien : Sterling ist Englands stärkstes Problem

    Für Raheem Sterling ist es nichts Neues, in der Öffentlichkeit nicht besonders gut dazustehen. Erst geächtet, jetzt langsam geachtet: Sterling kämpft in seiner Karriere gegen viele Widerstände.
  • England-Trainer Southgate : Der weise Onkel der Nation

    Nach mehr als einem halben Jahrhundert führt Trainer Gareth Southgate England wieder in ein Finale. Nun soll es der EM-Titel sein. Sein Erfolg liegt auch daran, dass er sich nicht reinreden lässt.