https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball-em-1/em-halbfinale-in-london-57-811-fans-in-corona-pandemie-17425589.html

EM-Halbfinale in London : 57.811 Zuschauer mitten in der Pandemie

  • Aktualisiert am

Masken als Ausnahme: Dicht an dicht gedrängt sind die italienischen Fans im Wembley-Stadion. Bild: dpa

Zwar gelten offiziell Masken- und Abstandsregeln im Stadion, die Bilder und Videos zeigen dennoch Szenen wie vor Corona. Zehntausende Fans feiern beim EM-Halbfinale in London im Stadion.

          1 Min.

          Zehntausende Fans haben am Dienstag im Wembley-Stadion ihre EM-Halbfinalisten gefeiert. Insgesamt 57.811 Zuschauer verfolgten am Abend das hochklassige Spiel zwischen Spanien und Italien. Zu großen Teilen waren es Anhänger der beiden Nationalmannschaften: Hinter einem Tor jubelten, sangen und feierten Anhänger der Squadra Azzurra, hinter dem anderen die des spanischen Teams. Zwar galten offiziell Masken- und Abstandsregeln im Stadion, die Bilder und Videos zeigten dennoch Szenen wie vor der Corona-Pandemie.

          Fußball-EM

          Schon weit vor dem Anpfiff hatten sich Hunderte Fans vor dem Stadion auf das erste Halbfinale eingestimmt. Offiziellen Angaben zufolge wurden 11.000 Fans der Italiener und 9000 des spanischen Teams erwartet. Wegen der strengen Corona-Regeln, die für Einreisende aus etlichen Ländern eine Quarantäne voraussetzt, sollten darunter aber nur wenige Fans aus Italien und Spanien selbst sein. Der spanische Verband hatte am Montag die in Großbritannien lebenden Spanier um Unterstützung gebeten. „Wir brauchen euch“, twitterte der Verband.

          Auch beim zweiten Halbfinale zwischen Gastgeber England und Dänemark am Mittwoch (21.00 Uhr im F.A.Z.-Liveticker zur Fußball-EM, im ZDF und bei MagentaTV) sowie beim Endspiel am Sonntag dürfen rund 60.000 Zuschauer ins Stadion, das entspricht in etwa 75 Prozent der Gesamtkapazität. Die Entscheidung zur Aufstockung passt zur britischen Corona-Strategie.

          Bis zum 19. Juli sollen die Corona-Maßnahmen wie Mindestabstände und Maskenpflicht weitgehend aufgehoben werden. Das hatte Premierminister Boris Johnson am Montag angekündigt. Dann können die Engländer wieder im voll besetzten Theater sitzen, riesige Feste feiern und sogar die Nacht im vollen Club durchtanzen. So wie im Halbfinale am Dienstag.

          Weitere Themen

          Noch einmal Engagement sehen

          Eintracht-Coach Glasner : Noch einmal Engagement sehen

          Coach Glasner tritt mit der Eintracht die letzte Reise für dieses Jahr an. Die Frankfurter fliegen zum Testspiel nach Bergamo. Danach will Glasner 2022 am Strand Revue passieren lassen.

          Topmeldungen

          Klimaaktivisten haben am 15. November 2022 ein Werk Gustav Klimts mit schwarzer Farbe beschmiert, einer klebte seine Hand daran fest.

          Soziale Systeme : Nützliche Radikale

          Schaden radikale Aktionen wie die der „Letzten Generation“ den Zielen einer Bewegung? Soziologen haben das untersucht und sind zu einem überraschenden Ergebnis gekommen.
          Bald wieder ohne Maske? Medizinischer Mitarbeiter in Schanghai

          Schlechte Wirtschaftsdaten : China knickt ein

          Nun brechen auch noch die Exporte unter den Lockdowns ein – panisch läutet Chinas Führung das Ende von „Null Covid“ ein.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.