https://www.faz.net/-gtl-oldq

Fußball : Die Bayern stolpern zum ersten Testspiel-Sieg

  • Aktualisiert am

Neu-Stuttgarter im Einsatz: Marco Streller Bild: AP

Auch wenn der FC Bayern beim 5:3 in Wuppertal seinen ersten Testspiel-Sieg geschafft hat: Den Münchnern ist nicht ganz wohl kurz vor dem Beginn der Bundesliga-Rückrunde. Andere Vereine wie der VfB Stuttgart waren zuletzt erfolgreicher.

          2 Min.

          Wenn der deutsche Rekordmeister in der Fußball-Provinz auftritt, dann strömt das Volk. Das war auch im Wuppertaler Stadion am Zoo nicht anders. 24.744 Zuschauer verfolgten das 5:3 (3:2) der Münchner beim Regionalliga-Spitzenreiter Wuppertaler SV und wunderten sich über die Schwächen in der Hintermannschaft des Meisters. Ein Stürmer namens Oliver Ebersbach wirbelte die Bayern-Verteidigung durcheinander, erzielte selbst zwei Tore und bereitete das dritte vor.

          Da konnte sich Trainer Ottmar Hitzfeld über den ersten Testspielerfolg seiner Mannschaft nach Toren von Ze Roberto, Michael Ballack, Roy Maakay, Samuel Kuffour und Claudio Pizarro überhaupt nicht mehr freuen: „Über die Defensive müssen wir uns Gedanken machen“.

          Eine Woche vor dem Rückrundenstart der Bundesliga nutzten die meisten Teams das Testspielwochenende nach der Rückkehr aus warmen südlichen Trainingslagern auch zur Gewöhnung an deutsches Winterwetter. Nur Schalke 04 und Hansa Rostock waren zu Hause geblieben - und den Mecklenburgern scheint das gut bekommen zu sein. Mit dem 3:1 (1:0) über den dänischen Tabellenzweiten Esbjerg FB feierte die Mannschaft von Trainer Juri Schlünz nach Toren von Thomas Schultz, Razundara Tjikuzu und Magnus Arvidsson den fünften Sieg im fünften Spiel. „Ich bin sehr zufrieden“, sagte Schlünz, „die Mannschaft hat sehr konzentriert gespielt.“

          Neue Hoffnung für Fredi Bobic

          Auch bei den Schalkern überwog nach dem 2:2 (2:2) gegen Ligakontrahent Borussia Mönchengladbach die Zufriedenheit: „Es war ein gutes Vorbereitungs-Spiel. Insgesamt bin ich mit der Leistung meiner Mannschaft zufrieden“, sagte Trainer Jupp Heynckes, der sich noch nicht auf seine Startelf für die Partie am Freitag bei Borussia Dortmund festgelegt hat: „Am Montag haben wir noch einen Test gegen Fortuna Düsseldorf. Daraus werde ich neue Schlüsse ziehen.“

          Nils Oude Kamphuis (1.) und Hamit Altintop (30.) waren für die Schalker erfolgreich. Für die Borussen trafen Arie van Lent (23.) und Igor Demo (38.). „Ich denke, daß beide Mannschaften gut vorbereitet in die Rückrunde gehen“, sagte Trainer Holger Fach, der auch Neuzugang Thomas Broich eine halbe Stunde einsetzte. Allerdings verletzte sich in der Partie Peer Kluge am Sprunggelenk.

          Borussia Dortmund bezwang in Rheine den Zweitligaverein VfL Osnabrück mit 1:0 (1:0). Das Tor erzielte Jan Koller durch einen Foulelfmeter in der 33. Spielminute. „Die Bodenverhältnisse waren nach dem plötzlichen Schneeinbruch besonders schwierig. Trotzdem haben beide Teams phasenweise ordentlichen Fußball gespielt“, sagte Trainer Matthias Sammer. Der lange verletzte Brasilianer Flavio Conceicao bestand dabei den letzten Härtetest vor dem Rückrundenstart.

          Leverkusen „fit fürs Titelrennen“

          In Frühform präsentierte sich der Tabellendritte Bayer Leverkusen beim 2:1 (1:0) gegen das Zweitliga-Spitzenteam Mainz 05. Marko Babic und Kenan Sahin trafen bei einem Gegentreffer von Benjamin Auer. „Wir sind fit fürs Titelrennen“, glaubt Trainer Klaus Augenthaler. Mitkontrahent VfB Stuttgart war durch die Tore von Aliaksandr Hleb (27.), Marcelo Bordon (76.) und Kevin Kuranyi (89.) mit 3:0 (1:0) in Reutlingen über den 13maligen iranischen Meister Esteghlal Teheran erfolgreich. Wichtiger als der Sieg waren aber wohl die 121.246 Euro, die dabei für die Erdbebenofer in Bam zusammenkamen.

          Trainer Hans Meyer mußte dagegen bei Hertha BSC einen Rückschlag hinnehmen. Beim schwachen 0:0 im Spiel beim Zweitligaverein Karlsruher SC verletzte sich Weltmeister Luizao an der Leiste. Sein Einsatz am Samstag bei Werder Bremen ist unwahrscheinlich. „Es kann deshalb durchaus sein, daß Fredi Bobic in Bremen wieder dabei ist“, sagte Meyer, der neben dem Stürmer auch Nationalspieler Michael Hartmann aus dem Testspielkader gestrichen hatte.

          Die Generalprobe völlig verpatzt hat 1860 München. Die „Löwen“ unterlagen vor nur 911 Zuschauern im Olympiastadion dem ukrainischen Rekordmeister Dynamo Kiew mit 0:1 (0:1). Der 1. FC Kaiserslautern bezwang Eintracht Trier 4:3, der SC Freiburg setzte sich 3:0 gegen die SG Hoffenheim durch und der 1. FC Köln gewann bei Arminia Bielfeld mit 4:1.

          Weitere Themen

          Wellenreiten für zwischendurch Video-Seite öffnen

          Lagerhalle in Berlin : Wellenreiten für zwischendurch

          Wellenhöhe wie auch Wasser-Fließgeschwindigkeit lassen sich individuell an die Bedürfnisse des Wellenreiters anpassen. Für Anfänger steht zusätzlich eine Haltestange bereit, bis zu sechs Neulinge können gleichzeitig üben.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.