https://www.faz.net/-gtl-6qtrz

Fußball : Daum siegt 7:1 - „So werden wir Meister“

  • Aktualisiert am

Trainer Christoph Daum lehrt die Konkurrenz in der türkischen Fußball-Meisterschaft mit Fenerbahce Istanbul das Fürchten.

          1 Min.

          Trainer Christoph Daum lehrt die Konkurrenz in der türkischen Fußball-Meisterschaft mit Fenerbahce Istanbul das Fürchten. Nach dem 0:3-Fehlstart gegen Istanbulspor und dem 1:0 bei Trabzonspor deklassierte der frühere Meister Aufsteiger Elazigspor nach einem 0:1-Rückstand mit 7:1 (3:1). Tuncay (22., 45., 80. und 90.) erzielte vor 42.000 begeisterten Zuschauern vier Treffer, die übrigen Tore steuerten der Niederländer Pierre van Hooijdonk (41.), Serhat (70.) und Aurelio (72.) bei.

          „Wenn man diszipliniert arbeitet, erntet man auch den Erfolg. Der Kampfgeist und der Wille der Mannschaft war beeindruckend. So will ich sie sehen. Wir hätten aufgrund der Chancen sogar zweistellig gewinnen können. Wenn wir auf diesem Niveau weiterspielen, werden wir Meister“, sagte Daum nach der Gala-Vorstellung seines Teams.

          Die türkischen Zeitungen lobten Fenerbahce in den höchsten Tönen. „Fenerbahce spielte Fußball vom anderen Stern. So hat man das Team schon lange nicht mehr zaubern sehen“, schrieb der Star. „Fenerbahce explodierte gegen Elazigspor. Dieser Fußball-Abend war wie ein schöner Traum“, schrieb Aksan.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Der türkische Präsident mit seiner Ehefrau Emine in der Hagia Sophia

          Zukunft der Türkei : Kommt jetzt das Kalifat?

          Versperrte Wege: Wofür die Türkei dem Westen nicht mehr zur Verfügung steht und wohin sie unter dem „neuen Sultan“ treibt. Ein Gastbeitrag.
          Der Hauptangeklagte Stephan E. mit seinem Verteidiger.

          Geständnis von Stephan E. : „Es war falsch, feige und grausam“

          Eine schwere Kindheit, Jähzorn und Ausländerhass, der vom Vater übernommen sein soll. Nach dem Geständnis von Stephan E., Walter Lübcke erschossen zu haben, ist dessen Familie empört.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.