https://www.faz.net/-gtl-6oz3k

Fünf Millionen : Auch 2005 ein Goldener Plan Ost

  • Aktualisiert am

Auch 2005 stehen im Bundeshaushalt fünf Millionen Euro für die Förderung des Sportstättenbaus in den neuen Ländern und Berlin zur Verfügung.

          1 Min.

          "Um 2006 wird weitergekämpft", kündigt Peter Danckert an. Der Bundestagsabgeordnete der SPD hat sich wieder einmal als Robin Hood des Sports im Osten erwiesen.

          Wie in den vergangenen Jahren auch hat er die Streichung des Goldenen Planes Ost aus dem Etat des Bundesinnenministers in der Bereinigungssitzung des Haushaltsausschusses rückgängig machen lassen. Auch 2005 stehen demnach aus diesem Posten fünf Millionen für die Förderung des Sportstättenbaus in den neuen Ländern und Berlin zur Verfügung.

          So sicher hatte sich Danckert diesmal gefühlt, daß er gegen den erklärten Willen von Innenminister Otto Schily sogar eine Ermächtigungsverfügung für 2006 durchsetzen wollte. "Wenn ich die sechzehn Sportminister der Länder und das Präsidium der SPD hinter mir weiß, kann ich gar nicht das Gefühl haben, allein zu stehen", sagte er am Donnerstag.

          Selbst Bundeskanzler Gerhard Schröder glaubt Danckert auf seiner Seite. Die Sportorganisationen begrüßen die Fortsetzung des Programms. Die rot-grüne Bundesregierung hatte es mit 15 Millionen Mark "als Signal" erstmals im Etat 1999.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.