https://www.faz.net/-guf
Auch Alexander Zverev schlägt bei den Turnieren in Köln auf.

ATP-Turniere in Corona-Krise : Tennis-Premiere am Dom

Großes Tennis gab es in Köln zuletzt vor mehr als zwanzig Jahren. Nun kommen einige der aktuell Besten in die Domstadt und schlagen auf in der Corona-Krise. Und die Zukunftsaussichten sind gar nicht mal so schlecht.
Geschafft! Rafal Nadal gewinnt wieder die French Open.

13. Titel für Rafael Nadal : Der König von Paris fertigt Djokovic ab

Mit dem 13. Titel bei den French Open schnappt sich Rafael Nadal auch die 20. Trophäe bei einem Grand-Slam-Turnier und steht auf einer Ebene mit Roger Federer. Das gelingt ihm mit einem spektakulär deutlichen Sieg.
Polen freut sich: Staatspräsident Andrej Duda sprach von einem „unglaublichen, historischen Tag“.

Iga Swiatek siegt in Paris : Ups, was hab ich denn da gemacht?

Die erst 19 Jahre alte Iga Swiatek ist die erste polnische Siegerin eines Grand-Slam-Turniers. Mit dem Titel bei den French Open gelingt ihr ein Coup. Was ist das Erfolgsgeheimnis dieser Teenagerin?

Seite 2/16

  • Aus im Achtelfinale: Alexander Zverev verliert gegen Jannik Sinner.

    Tennis bei French Open : Zverev scheitert an einem Überflieger

    Der Traum vom ersten Titel bei einem Grand-Slam-Turnier platzt im Achtelfinale. Der gesundheitlich angeschlagene Alexander Zverev unterliegt Jannik Sinner – und hadert. Sein Gegner ist derweil auf den Spuren Rafael Nadals.
  • Im Rampenlicht: Alexander Zverev steht bei den French Open im Achtelfinale.

    Zverev über Gegner Sinner : „Er ist absolut großartig“

    Von der früheren Krise ist bei Alexander Zverev keine Spur mehr. Auch bei den French Open zeigt er starke Leistungen. Im Achtelfinale trifft er nun auf einen jungen Spieler, vor dem er ziemlich großen Respekt hat.
  • Comeback-Qualitäten: Alexander Zverev behauptet sich auch in brenzligen Situationen.

    French Open : Die erstaunliche Sicherheit des Alexander Zverev

    Der Sieg im Fünfsatzmatch in der zweiten Runde zeigt, wie Alexander Zverev seine Psyche stabilisiert hat. Mit neuem Selbstvertrauen verfügt der deutsche Tennis-Star über ausreichend Nervenstärke für enge Momente.
  • Daniel Altmaier steht bei den French Open in der dritten Runde.

    Altmaier bei French Open : „Ich bin eine Maschine“

    Zwei deutsche Herren schaffen es bei den French Open in Runde drei. Mit Alexander Zverev konnte man rechnen. Aber Daniel Altmaier? Das kommt sehr überraschend. Schließlich war seine Karriere fast schon vorbei.
  • „Ich bin draußen, aber nicht für lange“: Serena Williams in Paris

    Tennis-Star Serena Williams : Au revoir!

    Serena Williams verabschiedet sich in Paris von den French Open. Ihre Schmerzen sind zu groß. Für die Zukunft der 39 Jahre alten Mutter stellen sich nun wichtige Fragen.
  • Volle Konzentration nur auf sich: Alexander Zverev in Paris

    Tennisstar bei French Open : Der neue Kurs des Alexander Zverev

    Nasskalt, rutschige Plätze, offenes Dach und schwere Bälle – Alexander Zverev ficht das alles nicht an. Er setzt seinen eigenen Weg auch bei den French Open in Paris fort. Kann das gut gehen?
  • Spielte uninspiriert: Angelique Kerber in Paris

    French Open : Kerber scheitert krachend

    Blamable Vorstellung in Paris: Nach einem enttäuschenden Auftritt ist die deutsche Nummer eins wie im Vorjahr in der ersten Runde der French Open gescheitert. Die erst 19 Jahre alte Slowenin Kaja Juvan zwang Angelique Kerber in die Knie.
  • Eigentlich Topfavorit in Paris, doch die Konkurrenz ist stark: Rafael Nadal

    French Open : „Ob du nun Nadal heißt oder lieber Gott“

    Im Herbst fallen die Blätter in Paris: Die French Open könnten in diesem Jahr auch sportlich ganz anders werden als gewohnt. Boris Becker sieht große Konkurrenz für Seriensieger Rafael Nadal.
  • Tennis-Weltmeister Stefanos Tsitsipas steht im Endspiel.

    Tsitsipas gegen Rubljew : Final-Einzug bei Hamburg-Premiere

    Tennis-Weltmeister gegen Vorjahresfinalist – die Hamburg European Open erleben ein hochkarätig besetztes Endspiel. Stefanos Tsitsipas hat es im Halbfinale schwer. Und auch die Aufgabe gegen Andrej Rubljew wird nicht leichter.
  • Kevin Krawietz (l.) und Andreas Mies im Moment ihres großen Erfolgs: Sie lagen im roten Sand, alle viere von sich gestreckt, so synchron, als hätten sie es einstudiert.

    Tennisdoppel Krawietz/Mies : Sehnsucht nach dem Sand von Paris

    Kevin Krawietz und Andreas Mies gewannen im Doppel vergangenes Jahr völlig überraschend die French Open. Doch die Vergangenheit, so schön sie gewesen sein mag, hilft bei der Gegenwart im Sport nur bedingt.