https://www.faz.net/aktuell/sport/french-open/kurz-vor-french-open-kerber-gewinnt-titel-in-strassburg-18049871.html

Tennis : Kerber gewinnt Titel in Straßburg

  • Aktualisiert am

Mit Aufwind nach Paris: Angelique Kerber gewinnt das Turnier in Straßburg Bild: dpa

Die Generalprobe für die French Open hätte nicht besser laufen können: Angelique Kerber gewinnt zum ersten Mal seit sechs Jahren ein Tennisturnier auf Sand.

          1 Min.

          Angelique Kerber hat das WTA-Turnier in Straßburg gewonnen und damit eine perfekte Generalprobe für die an diesem Sonntag beginnenden French Open gefeiert. Die deutsche Nummer eins setzte sich am Samstag im Finale der mit 203.024 Euro dotierten Sandplatz-Veranstaltung gegen die Slowenin Kaja Juvan mit 7:6 (7:5), 6:7 (0:7), 7:6 (7:5) durch.

          Für Kerber war es der erste Turniersieg seit ihrem Gewinn beim Rasen-Event in Bad Homburg im Juni vergangenen Jahres. Auf Sand hatte die dreimalige Grand-Slam-Turnier-Siegerin letztmals vor sechs Jahren in Stuttgart triumphiert. Gegen Juvan nutzte die Kielerin nach 3:14 Stunden ihren zweiten Matchball.

          Die 34-Jährige Kerber und die 13 Jahre jüngere Juvan lieferten sich drei Sätze lang einen tollen Fight. In den ersten beiden Sätzen kassierte Kerber jeweils früh ein schnelles Break, kämpfte sich aber beide Male zurück, so dass die Entscheidung im Tiebreak fallen musste. Im ersten Satz hatte Kerber dort das bessere Ende für sich, im zweiten Abschnitt holte sich Juvan den Satzausgleich mit einem 7:0 im Tiebreak.

          Im dritten Durchgang nahm Kerber der Slowenin zunächst den Aufschlag ab, kassierte aber sofort ein Re-Break. Die Entscheidung musste so abermals im Tiebreak fallen. Dort holte sich Kerber mit einem spektakulären Matchball den Titel.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Die EZB bei Tagesanbruch in Frankfurt – von Vögeln umkreist.

          Hohe Teuerung : Euro-Inflation steigt auf 8,6 Prozent

          Die Preise in der Währungsunion steigen immer schneller. Dabei gibt es teils gravierende Unterschiede zwischen den Mitgliedsländern. Und auch der Druck auf die EZB wächst.
          Klassische Haute Cuisine vereint mit dem kulinarischen Erbe der Habsburger: Das Menü im Freiburger Restaurant „Wolfshöhle“.

          Feinkostküche in Freiburg : Wölfe sollten Sterne anheulen

          Freiburg ist eine lebenslustige Stadt, aber keine Feinschmeckerhochburg. Das will der Österreicher Martin Fauser mit seinem Restaurant „Wolfshöhle“ ändern – ohne die Gäste dabei mit Küchenakrobatik zu verschrecken. Die Kolumne Geschmackssache.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.