https://www.faz.net/-gtl-9avqh

French Open : Zwei Amerikanerinnen in Paris

  • Aktualisiert am

Strahlende Siegerin: Madison Keys Bild: Reuters

Die Amerikanerin Madison Keys steht erstmals im Halbfinale der French Open. Ihr bietet sich dort die Chance auf eine Revanche für das vergangene US-Open-Finale.

          1 Min.

          Die amerikanischen Tennisspielerinnen Sloane Stephens und Madison Keys stehen erstmals im Halbfinale der French Open. Stephens gewann am Dienstag in Paris 6:3, 6:1 gegen die Russin Darja Kassatkina, Keys siegte zuvor 7:6 (7:5), 6:4 gegen Julia Putinzewa aus Kasachstan. Die Weltranglisten-98. verpasste es auch im zweiten Anlauf, in Paris in ihr erstes Halbfinale bei einem Grand-Slam-Turnier einzuziehen. Dort kommt es am Donnerstag damit zu einer Revanche für das vergangene US-Open-Finale, in dem sich Stephens gegen Keys durchgesetzt hatte.

          Angelique Kerber trifft in ihrem Viertelfinale am Mittwoch auf die Weltranglisten-Erste Simona Halep aus Rumänien. Außerdem stehen sich dann die Russin Maria Scharapowa und die Spanierin Garbiñe Muguruza gegenüber.

          Weitere Themen

          Flick bleibt länger Bayern-Trainer

          Vertrag bis 2023 : Flick bleibt länger Bayern-Trainer

          Anfangs war er nur als Kurzzeitlösung für zwei Spiele gedacht. Doch Hansi Flick überzeugte, wurde erst bis Weihnachten gehalten und dann zum Cheftrainer befördert. Nun bekommt er einen langfristigen Vertrag.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.