https://www.faz.net/-gtl-9nu1y

Geldrangliste des Sports : Mädchen, spielt lieber Tennis!

Die deutschen Fußball-Nationalspielerinnen verdienen nicht so gut wie andere Sportlerinnen. Bild: Getty

Sollten die deutschen Fußballfrauen den WM-Titel holen, ist die Prämie deutlich geringer als bei Joachim Löws Team. Darf diese Kluft sein? Es gibt Sportarten, da verdienen Frauen besser – und zwar exakt so viel wie Männer.

          2 Min.

          Wenn ein sportliches Weltereignis näherrückt, dann wird nicht nur eifrig trainiert, sondern auch ein wenig gefeilscht. Der jeweilige Fachverband handelt mit seinen Sportlern aus, wie hoch Siegprämien ausfallen und wie viel Geld es am Ende für einen Titelgewinn gibt. Das alles geht in der Regel recht geräuschlos vonstatten, und am Ende gehen alle zufrieden auseinander. So weit, so gut. An dieser Stelle könnte die Geschichte enden.

          Frauenfussball-WM 2019
          Thomas Klemm
          Redakteur im Ressort „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Da aber in der Gesellschaft über die Gehaltslücke zwischen Männern und Frauen mit Fug und Recht und großer Inbrunst diskutiert wird, steht immer mal wieder auch die vermeintliche Ungleichbehandlung zwischen Sportlern und Sportlerinnen zur Debatte. So ist es auch jetzt, da in Frankreich die Weltmeisterschaft im Frauenfußball begonnen hat und der eine oder andere bemerkt, dass die Frauen, die den Deutschen Fußball-Bund (DFB) vertreten, im Erfolgsfall viel, viel weniger Preisgeld bekommen als die DFB-Männer. Zwar sind 75.000 Euro für den WM-Titel nicht nur deutlich mehr als das Kaffeeservice, mit dem jede deutsche Europameisterin 1989 abgespeist wurde, sondern auch neuer Höchstwert. Aber es sind eben auch 275.000 Euro weniger, als Joachim Löws Jungmännertruppe vor der Fußball-WM 2018 versprochen worden war. Darf diese große Kluft sein, da Fußballfrauen doch ähnlich professionell trainieren wie Männer und auch neunzig Minuten auf dem Platz kicken, kämpfen und tricksen?

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Christian Lindner, FDP-Chef

          Bundestagswahl : Die FDP und die Wirtschaft

          Wenn es hart auf hart kommt, setzt die FDP auf klassische Wirtschafts- und Finanzthemen – und hält sich für mögliche Koalitionen zugleich Hintertüren offen. Die Anhänger könnten gerade das erleben, was sie vor der Wahl abschreckt.