https://www.faz.net/-gtq
Frauenfussball-WM 2019

Seite 1/3

  • Silvia Neid ist noch bis zu Olympia 2016 in Rio Bundestrainerin der Fußballfrauen

    Kommentar : Silvia Neid sollte dankbar sein

    Schlechte Ergebnisse werden öffentlich schön geredet, intern nicht wirklich diskutiert. Das Klima bei den DFB-Frauen fördert die Leistung nicht. Silvia Neid sollte mit der Kritik konstruktiv umgehen – und etwas wagen.
  • Frauenfußball-WM : Das amerikanische Vermächtnis

    Die Fußballfrauen aus den Vereinigten Staaten sichern sich erstmals seit 1999 den WM-Titel. Nach einem 5:2-Finalsieg gegen Titelverteidiger Japan ist die Karriere von Abby Wambach vollendet. Heldin des Spiels ist aber Carli Lloyd. Und die Deutschen bekommen einen Trostpreis.
  • DFB-Frauen verpassen WM-Finale : „Mir geht es beschissen“

    Die deutschen Fußballfrauen verlieren gegen das Team aus Amerika und verpassen den Einzug ins Finale. Elfmeter-Fehlschützin Celia Sasic macht sich große Vorwürfe. Die Erklärung für die Niederlage liegt jedoch tiefer.
  • Kommentar : Spiele wie diese

    Der deutsche Sieg im Elfmeterschießen gegen Frankreich könnte ein Meilenstein für den Frauenfußball sein. Nach und nach muss man sich die Historie an besonderen Momenten erarbeiten, die es bei den Männern schon lange gibt. Ein Kommentar.
  • 5:4 i.E. gegen Frankreich : Knieabwehr ins Glück

    Gegen lange Zeit bessere Französinnen macht mal wieder Torfrau Nadine Angerer den Unterschied: Im Elfmeterschießen sichern sich die deutschen Fußballfrauen die Qualifikation fürs WM-Halbfinale.