https://www.faz.net/-gtq

Frauenfußball-Nationalteam : Ein Quantum Pep

Die Fußballfrauen wagen sich vor der WM nur bedingt aus der Deckung. Ein Fragezeichen steht hinter Torhüterin Almuth Schult. Und Simone Laudehr verabschiedet sich im Groll.

0:1 gegen England : Deutsche Frauen beenden WM mit weiterer Enttäuschung

Die WM endet für die deutschen Fußballfrauen mit einer weiteren Enttäuschung: Das DFB-Team verliert gegen England das Spiel um Platz drei mit 0:1. Bundestrainerin Silvia Neid wehrt sich anschließend abermals gegen ihre Kritiker.
Frauenfussball-WM 2019

Seite 1/3

  • Silvia Neid ist noch bis zu Olympia 2016 in Rio Bundestrainerin der Fußballfrauen

    Kommentar : Silvia Neid sollte dankbar sein

    Schlechte Ergebnisse werden öffentlich schön geredet, intern nicht wirklich diskutiert. Das Klima bei den DFB-Frauen fördert die Leistung nicht. Silvia Neid sollte mit der Kritik konstruktiv umgehen – und etwas wagen.
  • Frauenfußball-WM : Das amerikanische Vermächtnis

    Die Fußballfrauen aus den Vereinigten Staaten sichern sich erstmals seit 1999 den WM-Titel. Nach einem 5:2-Finalsieg gegen Titelverteidiger Japan ist die Karriere von Abby Wambach vollendet. Heldin des Spiels ist aber Carli Lloyd. Und die Deutschen bekommen einen Trostpreis.
  • DFB-Frauen verpassen WM-Finale : „Mir geht es beschissen“

    Die deutschen Fußballfrauen verlieren gegen das Team aus Amerika und verpassen den Einzug ins Finale. Elfmeter-Fehlschützin Celia Sasic macht sich große Vorwürfe. Die Erklärung für die Niederlage liegt jedoch tiefer.
  • 0:2-Niederlage : Amerikanerinnen besiegen DFB-Elf im Halbfinale

    Für das deutsche Team endet der Traum vom Weltmeistertitel: In einer temporeichen Partie gewinnen die Amerikanerinnen verdient. Der Elfmeter, der sie in Führung brachte, ist allerdings umstritten.
  • Kommentar : Spiele wie diese

    Der deutsche Sieg im Elfmeterschießen gegen Frankreich könnte ein Meilenstein für den Frauenfußball sein. Nach und nach muss man sich die Historie an besonderen Momenten erarbeiten, die es bei den Männern schon lange gibt. Ein Kommentar.
  • 5:4 i.E. gegen Frankreich : Knieabwehr ins Glück

    Gegen lange Zeit bessere Französinnen macht mal wieder Torfrau Nadine Angerer den Unterschied: Im Elfmeterschießen sichern sich die deutschen Fußballfrauen die Qualifikation fürs WM-Halbfinale.
  • Torjägerin vom Dienst: Anja Mittag (links) trifft und trifft und trifft

    DFB-Stürmerin Anja Mittag : „Ibrahimovic? Das bin ich nicht!“

    Vom Chancentod zur Torjägerin: Anja Mittag steht bei der Frauenfußball-WM am Höhepunkt ihrer Karriere. Vor dem Viertelfinale gegen Frankreich spricht sie im FAZ.NET-Interview über Robert Lewandowski, Lira Alushi und Theo Zwanziger.
  • Auf sie ist überall Verlass: FFC-Angreiferin Celia Sasic trifft auch im Nationalteam.

    FFC-Frauen bei WM : Das K.-o.-Spiel als Geburtstagsgeschenk

    Fünf FFC-Spielerinnen bilden nach wie vor den stärksten Block im Nationalteam, das im Viertelfinale gegen Frankreich auf weitere Tore auch von Celia Sasic hofft.
  • WM 2015 in Kanada : Die Erfolgsformel der deutschen Fußballfrauen

    Nach dem trostlosen Aus bei der Heim-WM hat Bundestrainerin Silvia Neid vier Jahre Entwicklungsarbeit geleistet. Die Früchte ernten die deutschen Fußballfrauen nun. Bei der WM in Kanada setzt das DFB-Team Maßstäbe.
  • DFB-Kommentar : Neids Neuerfindung

    Auch Bundestrainerin Silvia Neid wurde einst hart kritisiert. Die Leistung der Fußballfrauen bei der WM ist aber ein Beispiel dafür, wie Kontinuität nach heftigen Krisen die richtige Entscheidung sein kann.
  • Die „Matildas“ bejubeln den Einzug ins Viertelfinale der WM

    Frauenfußball-WM : Die australische Sensation

    Die Frauenfußball-WM hat ihre erste Überraschung: Brasilien verliert gegen Australien und scheitert sensationell im Achtelfinale. Beim Siegtor profitiert der Außenseiter jedoch von besonderer Mithilfe. Zudem steht der nächste DFB-Gegner fest.
  • 4:1 gegen Schweden : Deutsches Ausrufezeichen im WM-Achtelfinale

    Die WM geht richtig los – und die deutschen Fußballfrauen präsentieren sich in Bestform: Mit einem überzeugenden Sieg gegen Schweden sichern sie sich die Viertelfinalteilnahme.
  • Wenn es um den WM- oder EM-Titel geht, wollen viele die deutschen Fußballfrauen sehen

    WM 2015 in Kanada : Warum Frauenfußball nur jetzt ein Hingucker ist

    Wenn die deutschen Fußballfrauen gegen Schweden um den Einzug ins WM-Viertelfinale spielen, schauen vor dem TV wieder Millionen Fans zu. Die Partien der Bundesliga aber will kaum jemand sehen. Das hat Gründe.