https://www.faz.net/-gtp
Frauenfussball-WM 2019

Frauenfußball-WM 2019

Frauenfussball-WM 2019
Frauenfussball-WM 2019
Frauenfussball-WM 2019
Frauenfussball-WM 2019

Seite 1/11

  • Fußball-WM der Frauen : Trump jubelt mit den Weltmeisterinnen

    Trotz der heftigen Kritik von Spielerinnen am amerikanischen Präsidenten gratuliert Donald Trump den Fußballfrauen zum WM-Titel. Wortführerin Megan Rapinoe wird nach dem Finalsieg gleich doppelt ausgezeichnet.
  • Fußball-WM-Finale der Frauen : Die Amerikanerinnen erledigen den Job

    Die Niederländerinnen setzen die Tradition der Männer fort und verlieren das WM-Finale. Die Frauen vom „Team USA“ indes holen zum vierten Mal den Titel. Der große Star des Teams trifft zur Führung – per Elfmeter nach Videobeweis.
  • Finale der Frauenfußball-WM : Amerika gegen den Rest der Welt

    Die Fußballfrauen der Vereinigten Staaten beherrschen die WM in allen Facetten. Vor dem Finale gegen Holland scheuen sie keine Botschaft der eigenen Stärke. Dabei gibt es auch noch einen Seitenhieb für die Fifa.
  • Niederlande im WM-Finale : Ein großer Glücksfall für Oranje

    Die Niederlande spielen im Finale gegen die Vereinigten Staaten um den Titel bei der Fußball-WM der Frauen. Der Lauf von Oranje hat viel mit Jackie Groenen und einem glücklichen Zufall zu tun.
  • Finale der Fußball-WM 2019 : Frauenpower an der Seitenlinie

    15 von 24 Teams der Fußball-WM der Frauen haben männliche Trainer. Die Finalgegner werden von Cheftrainerinnen geführt. Beide müssen Kritik ertragen – und haben jeweils einen starken Mann an ihrer Seite.
  • Jubel in gelb: Schwedens Sofia Jakobsson lässt sich von ihren Teamkolleginnen feiern.

    Frauenfußball-WM : Schweden holt Bronze gegen England

    Deutschlands Viertelfinal-Bezwinger Schweden hat sich die Bronzemedaille bei der Frauenfußball-WM gesichert. Über England siegten die Skandinavierinnen aufgrund einer starken Anfangsphase. Am Ende hatten sie Glück.
  • Pionierin Monika Staab : Gleichberechtigung durch Fußball

    Die deutsche Trainerin Monika Staab engagiert sich für den weiblichen Nachwuchs. Auch bei der Frauen-WM leistet sie Entwicklungshilfe. Und sie glaubt trotz der Umstände an die positive Wirkung ihrer Arbeit.
  • Schreck im WM-Halbfinale : Vorerst Entwarnung bei Asllani

    Die Bilder sorgten für Erschrecken. Im Halbfinale der Fußball-WM der Frauen sackt die Schwedin Kosovare Asllani zusammen. Nun wird bekannt, dass sie sich offenbar keine gravierende Verletzung zuzog.
  • 1:0 gegen Schweden : Niederlande ziehen ins WM-Finale ein

    120 Minuten brauchen die Niederländerinnen, um gegen Deutschland-Bezwinger Schweden den Final-Einzug perfekt zu machen. Doch im Endspiel könnte sich der Kraftakt rächen. Der Schlusspfiff wird überschattet von einer Verletzung.
  • Frauenfußball-WM : Was die Deutschen von der Weltspitze lernen können

    Das Halbfinale zwischen den Vereinigten Staaten und England zeigt, wie weit weg das deutsche Fußball-Nationalteam der Frauen von den Besten entfernt ist. Dabei geht es weniger um fußballerische Qualität.
  • Vivianne Miedema (2.v.r.) freut sich mit ihren Teamkolleginnen über ihren Treffer gegen Italien.

    Niederlande vor WM-Halbfinale : Die Kraft der Konstanz

    Ein Rotationsprinzip kennen die Niederländerinnen nicht – bislang wurden bei der WM nur zwölf Spielerinnen von Beginn an eingesetzt. Deshalb sind sie wieder im Flow. Gegen Schweden geht es nun ums Finale.
  • „Team USA“ gegen Hope Solo : „Wir haben sie alle gelöscht“

    Nach Eskapaden und einer Beleidigung flog Hope Solo aus dem Team der Amerikanerinnen. Nun verteilt sie vor allem Seitenhiebe gegen Trainerin Jill Ellis. Deren Spielerinnen setzen ein deutliches Zeichen gegen die einstige Torfrau.
  • 2:1 gegen England : Am Geburtstag ins Finale

    Abseitstor, Elfmeter verschossen und Gelb-Rot: Englands Traum vom Finale der Frauenfußball-WM ist geplatzt, weil die Amerikanerinnen effizienter spielten. Während Alex Morgan an ihrem Geburtstag traf, bangt der Titelverteidiger vor dem Finale um ihre Beste.
  • Achtung Spione? Englische Spielerinnen bei der Teambesprechung mit Trainer Neville (Mitte)

    England bei Frauenfußball-WM : Psychologische Kriegsführung

    Britische Zurückhaltung? Trainer Phil Neville versucht, vor dem Halbfinale seiner Engländerinnen bei der Frauenfußball-WM gegen die Vereinigten Staaten einen Psychokrieg anzuzetteln.
  • Anschluss verpasst : Das nächste Warnsignal für den DFB

    Es ist erstaunlich, mit welcher Nonchalance das WM-Aus der deutschen Frauen kleingeredet wird. Das könnte zu großen Problemen in der Zukunft führen, wenn nicht endlich etwas geschieht im deutschen Fußball.
  • Deutsche Einzelkritik : Gewinnerin Gwinn, Pechvogel Marozsan

    Die Niederlage im Viertelfinale besiegelt das WM-Aus für die deutschen Fußballfrauen. Auch weil nur eine Spielerin auf wirklichem Weltklasse-Niveau agierte. Der DFB-Kader in der F.A.Z.-Einzelkritik:
  • WM-Aus für DFB-Frauen : Totale Verunsicherung

    Halbfinale und Olympia verpasst: Der erste Gegentreffer der WM wirft die deutschen Fußballfrauen aus der Bahn. Bundestrainerin Voss-Tecklenburg aber bekommt Rückendeckung vom DFB.
  • Fußball-WM der Frauen : Endstation Viertelfinale für Deutschland

    Die „Tour de France“ der Fußballfrauen endet schon im WM-Viertelfinale. Das DFB-Team verliert nach gutem Start doch noch gegen Schweden. Die Niederlage im Viertelfinale ist für die Deutschen gleich doppelt bitter.