https://www.faz.net/-gtl-9017w

Frauenfußball-EM : Schweiz erzielt ersten EM-Sieg

  • Aktualisiert am

Die Schweizerinnen bejubeln das Tor zum 2:1 von Ramona Bachmann (3. v. l.). Bild: dpa

Die Schweizerinnen kämpfen sich nach einem Rückstand gegen Island zurück und erringen ihren ersten Erfolg bei einer EM. Österreich kann wieder überraschen und spielt unentschieden gegen Frankreich.

          1 Min.

          Die Schweizer Fußballerinnen haben mit ihrem ersten Sieg bei einer Fußball-EM die Viertelfinal-Chance gewahrt. Die Mannschaft der deutschen Trainerin Martin Voss-Tecklenburg besiegte am Samstag in Doetinchem die Auswahl Islands mit 2:1 (1:1). Fanndis Fridriksdottir (33. Minute) brachte Island in Führung, ehe die Schweiz durch Tore von Lara Dickenmann (43.) und Ramona Bachmann (52.) das Spiel noch drehte.

          Die Partie war wegen einer langen Behandlungspause rund zehn Minuten unterbrochen. Nachdem die Schweizer Torhüterin Gaelle Thalmann und die Isländerin Gunnhildur Jonsdottir zusammengeprallt waren, musste die Keeperin noch auf dem Platz am Kopf genäht werden. „Ich bin stolz auf meine Mannschaft, wie sie nach der Auftaktniederlage heute gekämpft hat“, sagte die Ex-Nationalspieler Voss-Teckenburg.

          Anschließend trennten sich Frankreich und EM-Neuling Österreich in Utrecht mit 1:1 (0:1). Die Führung durch die - für den Bundesligisten MSV Duisburg stürmende - Lisa Makas (27.) glich die Französin Amandine Henry (51.) aus. Zum Vorrundenabschluss am kommenden Mittwoch haben Spitzenreiter Frankreich (4 Punkte), die auf die Schweiz (3) treffen, und Österreich (4) noch Chancen auf das Viertelfinale. Außenseiter Island ist nach zwei Niederlagen chancenlos.

          Weitere Themen

          DFB-Frauen enttäuschen in Offenbach

          0:0 gegen Chile : DFB-Frauen enttäuschen in Offenbach

          Gegen das international zweitklassige Chile kommen die deutschen Fußball-Frauen nicht über ein torloses Remis hinaus. Auch die Frankfurter Spielerinnen erleben einen freudlosen Nachmittag.

          Topmeldungen

          EU-Kommissionpräsidentin Ursula von der Leyen, Präsident Joe Biden und der Präsident des Europäischen Rates, Charles Michel, am Dienstag in Brüssel

          EU-Spitze trifft Biden : Die langen Schatten der Ära Trump

          Das erste Treffen der EU-Spitze mit Präsident Biden hat gezeigt, dass mit dem neuen Mann im Weißen Haus nicht auf einen Schlag alles besser wird. Es gab Fortschritte, aber nicht alle Konflikte wurden gelöst.
          Wolfgang Schäuble am 20. Juni 1991 während seiner Rede im Bonner Bundestag

          Schäuble im F.A.Z.-Interview : „Als ich sprach, spürte ich: Du hast den Saal“

          Wolfgang Schäuble spielte bei der Entscheidung, Parlaments- und Regierungssitz nach Berlin zu verlegen, eine sehr wichtige Rolle. Im Interview spricht der Bundestagspräsident über seine historische Rede, die Bedeutung seines Rollstuhls dabei – und das Charisma von Angela Merkel.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.