https://www.faz.net/-gtl-9sx46

Zukunft der Formel 1 : Mit Vollgas auf den Umweltkurs

  • -Aktualisiert am

Grün ist die Hoffnung. Auch die Zukunft der Formel 1. Die Hightech-Serie arbeitet daran. Bild: Imago

Schnell, laut, verschwenderisch: Dem Männer-Moneten-Motoren-Klischee konnte die Formel 1 bis heute nicht davonfahren. Es scheint so, als habe Gretas Botschaft nun auch die Vollgasbranche erfasst.

          4 Min.

          Im September ist Sebastian Vettel mit dem Zug zur Arbeit gefahren. Aus der Schweiz bis nach Monza. Lewis Hamilton empfahl der Menschheit neulich via Instagram dringend, fleischlos und überhaupt ohne tierische Produkte im Magen über die Runden zu kommen. „Werdet vegan. Es ist die einzige Chance, unseren Planeten zu retten“, schrieb er der Menschheit ins Gewissen. Es müsse, so ließen sich die beiden Weltmeister vor einer Woche in Mexiko zitieren, viel mehr getan werden zum Schutz der Umwelt. „Die Formel 1 sollte als weltweit operierende Plattform mehr tun“, sagte Vettel: „Jeder kann ein bisschen etwas ändern. Wenn sich die ganze Welt beteiligt, würde das einen großen Unterschied machen. Es ist unvermeidbar, dass es einen Wechsel geben muss. Hoffentlich eher früher als später.“

          Anno Hecker

          Verantwortlicher Redakteur für Sport.

          Es scheint so, als habe Gretas Botschaft auch die Vollgasbranche erfasst. Zumindest in den Atempausen. Am jüngsten „Friday(s)ForFuture“ gab es zwar auch eine Demonstration der eigenen Effizienz auf der Piste, nämlich bei der Suche nach der besten Abstimmung der Boliden für den Großen Preis der Vereinigten Staaten an diesem Sonntag (20.10 Uhr MEZ im F.A.Z.-Liveticker zur Formel 1, bei RTL und Sky). Die Antwort auf die vermeintliche Gretchenfrage, den Benzinverbrauch, wird Umweltaktivisten aber kaum beruhigen: Rund 43 Liter – auf 100 Kilometer.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung

          : blackweek20

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Fahrbericht Mercedes E300 E : Gut Ding will Weile haben

          Zur Mitte ihres Daseins wird der E-Klasse eine Auffrischung zuteil. Dabei geschieht ein Kuriosum. Plötzlich stehen alle Zeichen auf Hybrid. Mercedes liefert gleich zwei Antworten.
          Wohnungsbesichtigung? Nur mit einem guten Schufa-Score.

          Bonitätsprüfung : Schufa greift nun auch nach Kontoauszügen

          Der Spezialist für die Bewertung der Kreditwürdigkeit von Verbrauchern will immer mehr Daten abgreifen. Dabei ist er dabei so intransparent wie kaum ein Unternehmen. Geht er nun zu weit?