https://www.faz.net/-gtl-9roir

Alles auf Anfang in Formel 1 : Warum die Mercedes-Dominanz vorbei sein könnte

  • -Aktualisiert am

Lewis Hamilton und Mercedes: auf dem absteigenden Ast in der Formel 1? Bild: Reuters

Mehr als fünf Jahre fuhr Mercedes in der Formel 1 vorneweg – das könnte sich nun ändern. 2020 steht womöglich ein Dreikampf bevor. Doch woran liegt das?

          4 Min.

          Acht Wochen ohne Sieg, drei Grands Prix in Serie. Zwei Erfolge aus den vergangenen sieben Rennen – die meisten Teams in der Formel 1 wären froh über eine derartige Bilanz. Die meisten Teams außer Mercedes. Denn eine derartige sieglose Serie gab es für das Weltmeister-Team in den vergangenen fünfeinhalb Jahren nur zu Beginn der Saison 2018, als zweimal Ferrari und einmal Red Bull gewann.

          Die Statistik kann erbarmungslos sein. Sie fragt nicht nach Hintergründen, nach Glück oder Pech. Die nackten Zahlen sagen nur eines: Die vergangenen sieben Rennen waren für Mercedes die schlechtesten seit dem Beginn der Hybrid-Ära. Und dies ist umso augenscheinlicher, weil die acht Rennen davor die erfolgreichsten waren. Acht Siege am Stück, sechs davon im Doppelpack.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Dubravko Mandic vergangenen Herbst in Leipzig

          Protest der AfD gegen SWR : Eine Grenze überschritten

          Nach dem „Oma-Video“ hat die AfD in Baden-Baden gegen die Öffentlich-Rechtlichen gehetzt, darunter der Politiker Dubravko Mandic. Der Auftritt könnte strafrechtliche Folgen haben.