https://www.faz.net/-gtl-a4blm

Vettel zu Hamilton-Rekord : „Michael wird immer mein Held bleiben“

  • Aktualisiert am

Das waren noch Zeiten: Sebastian Vettel (links) und Michael Schumacher 2012 beim Rennen in Brasilien Bild: Picture-Alliance

Lewis Hamilton hat nun auch 91 Siege in der Formel 1 – wie Michael Schumacher. Sebastian Vettel lobt den aktuellen Weltmeister, sagt aber auch, warum der Rekordweltmeister für ihn ganz besonders ist.

          2 Min.

          Nach der Einstellung des Formel-1-Siegrekords durch Lewis Hamilton hat Sebastian Vettel seine hohe Wertschätzung für den Mercedes-Piloten ausgedrückt. Der Engländer bejubelte am Sonntag auf dem Nürburgring seinen 91. Grand-Prix-Erfolg und zog mit Michael Schumacher gleich. „Es war für mich eine Zahl, von der ich immer dachte, dass sie nie eingestellt oder sogar übertroffen wird. Wir können ziemlich sicher sein, dass er sie übertreffen wird“, befand Ferrari-Pilot Vettel. „Ich kann seine Anstrengungen nicht genug respektieren.“

          Beim nächsten Rennen im portugiesischen Portimao in zwei Wochen kann Hamilton alleiniger Rekordmann werden. „Michael wird aber immer mein Held bleiben. Michael hatte etwas an sich, was ich zuvor bei keinem anderen Fahrer gesehen hatte“, meinte Vettel (33) über den siebenmaligen Weltmeister aus Kerpen. Für den Scuderia-Piloten hat das auch etwas damit zu tun, dass er die eindrucksvolle Karriere Schumachers (51) anfangs als kleiner Junge mitverfolgt hat und gegen Hamilton (35) schon seit Jahren selber fährt.

          „Vielleicht in 10, 15, 20 Jahren wird die Wertschätzung noch größer sein. Wenn man noch aktiv ist, schaut man auf sich selbst und nicht so sehr auf andere“, meinte Vettel und ergänzte mit Blick auf Hamilton: „Man kann ihn für das, was er erreicht hat, nicht genug anerkennen.“

          Die Pressestimmen der internationalen Medien

          Großbritannien

          „The Guardian“: „Lewis Hamilton sicherte sich mit seinem Sieg beim Großen Preis der Eifel seinen Platz in der Formel-1-Geschichte, doch die Einstellung von Michael Schumachers Rekord von 91 Siegen war so viel mehr als nur eine kalte Statistik. Hamilton hat immer sein Herz auf der Zunge getragen, und auf dem Nürburgring verblassten die Zahlen angesichts der Bedeutung des Augenblicks. Der Sieg war so gnadenlos und klinisch wie jeder andere, den er erzielt hat, aber diese Leistung war eine gemeinsame und sehr menschliche Leistung, wie der Weltmeister deutlich machte.“

          Formel 1

          „Daily Mail“: „Lewis Hamilton stellt Michael Schumachers Rekord von 91 Formel-1-Siegen ein, nachdem er mit einer überzeugenden Vorstellung den Großen Preis der Eifel gewinnt“

          Spanien

          „Marca“: „Lewis Hamilton hat am Nürburgring seinen 91. Sieg in der Formel 1 errungen. Es war nicht einfach nur ein weiterer. Es war der, der ihm bei der Jagd auf Michael Schumachers Rekord als Pilot mit den meisten Siegen der Geschichte noch fehlte. Es war nur eine Frage der Zeit, aber der Schauplatz, ausgerechnet auf deutschem Boden, gibt der Errungenschaft noch mehr Bedeutung.“

          „La Vanguardia“: „Hamilton vernichtet einen weiteren Mythos der Formel 1.“

          Frankreich

          „Le Figaro“: „Die Zahl 91 ist schwindelerregend, aber sie verdeutlicht auch die Leistung der beiden Männer, zu zwei sehr unterschiedlichen Zeiten. Hamilton ist auf dem Vormarsch und könnte den Deutschen in zwei Wochen beim Großen Preis von Portugal in Portimao endgültig schlagen.“

          Formel 1

          Schweiz

          „Blick“: „Lewis Hamilton hat den Rekord von Michael Schumacher egalisiert! 91 GP-Siege in 261 Rennen für den Briten - und das ausgerechnet in Schumis Wohnzimmer auf dem Nürburgring, nahe Kerpen, wo die deutsche Legende aufgewachsen ist. Der sechsfache Weltmeister lässt im schwarz lackierten Silberpfeil keine Zweifel mehr aufkommen.“

          Italien

          „La Repubblica“: „Schumis Erbe stellte die F1 auf den Kopf“

          „Er war der arme schwarze Junge, der erste und immer noch einzige der sehr weißen Formel 1. Jetzt, wo er einfach Lewis Hamilton ist, ein Ultra-Millionär (...), der siegen kann wie die Legende Michael Schumacher, ist er der Größte? (...) Der 35-jährige Hamilton gewann den ersten seiner sechs Titel mit 23 Jahren (gegen Schumachers 25) und übertraf auch die deutschen Podestplätze (160 gegen 155) und Pole-Positionen (96 gegen Schumachers 68). Der 91. Erfolg der Briten in Schumis Deutschland, der dem deutschen Rekord entspricht, kam nach 261 Rennen, während Michael schneller war: Er gewann das letzte Mal 2006 in China mit Ferrari nach 247 GP.“

          Formel 1
          Liveticker

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Kapazitätserhöhung in Person: Vanessa Op te Roodt im Labor in Ingelheim

          Immer mehr Corona-Tests : Deutschlands Labore sind am Limit

          Die Labore in Deutschland werten immer mehr Corona-Tests aus und verdienen gut daran. Doch nun schlagen Laborärzte Alarm: Noch mehr Untersuchungen seien unmöglich. Muss die Teststrategie geändert werden?
          Der belgische Premierminister Alexander De Croo informiert die Bürger nach den Beratungen über verschärfte Corona-Maßnahmen am Freitagabend.

          Corona-Spitzenreiter : Belgien scheut den Lockdown

          Belgien hat die höchste Infektionsrate in Europa. Die Maßnahmen werden verschärft, aber einen Lockdown wird es vorerst nicht geben. Aus Sicht von Fachleuten ist das viel zu wenig.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.