https://www.faz.net/-gu4

Motorsport in den USA : Netflix als Motor der Formel 1

Die Formel 1 schaut neugierig über den Atlantik: Dort wächst ihr dank einer beliebten Serie Interesse zu. Für das Rennen 2022 in Miami gibt es schon 150.000 Anfragen für Tickets.

Ultramarathon in der Wüste : Der Tod läuft mit

Eine Grenzerfahrung über 250 Kilometer in der Wüste wie beim Marathon des Sables hat ihren Preis. Sie darf von Veranstaltern durch PR-Arbeit nicht verharmlost werden.

Dominanz des FC Bayern : Der weiße Hai der Bundesliga

Gegen die Langeweile in der Liga, sagt Julian Nagelsmann, hilft harte Arbeit. Das klingt aus dem Mund eines Bayern-Trainers etwas dreist. Doch die Münchner sind nicht nur reich, sondern auch gut.

Mit Downsyndrom beim Marathon : Total normal

Chris Nikic hat als erster Mensch mit Downsyndrom einen Marathon beendet. Und er möchte wahrgenommen werden wie jeder andere Läufer auch. Warum auch nicht?

Olympia 2022 in Peking : Vorsicht, heiß!

Die lodernde Fackel mit der olympischen Flamme auf Reisen ist auch ein Signal für das Feuer des Protests. Die Widerstände von Athleten zwingen zu einer bisweilen schmerzhaften Auseinandersetzung.

Stars verlassen Deutschland : Zu gut für die Bundesliga

In Deutschland steigen Spieler in die Weltklasse auf – und wechseln dann fast immer ins Ausland. Unter der 50+1-Regel wird sich das nicht ändern. Man kann Fans nur raten: Genießt diese Spieler, so lange sie noch da sind!

Probleme der Eintracht : Korrektur zwingend nötig

Nach der Überraschung in München, verliert die Eintracht das Heimspiel gegen die kriselnde Hertha. Besonders der Offensive fehlt die Durchschlagskraft. Die kommenden Spiele haben wegweisenden Charakter.
Die Formel 1 im Jahr 1961: Hans Herrmann im Porsche 718 beim Rennen in Zandvoort.

Nachhaltigkeit im Motorsport : Die Zukunft fährt in der Formel 1

Die Formel E hat versucht am Glanz der alten Dame zu kratzen. Doch die Formel 1 hat den Angriff erfolgreich abgewehrt. Immer mehr Hersteller liebäugeln mit dem Einstieg, obwohl die Hürden hoch sind.

    Seite 4/51

    • Die Zuschauer sind zurück: auch hier in Spielberg

      Zuschauer in Spielberg : 60.000 Fans zur Formel 1

      Zum zweiten Mal binnen einer Woche fährt die Formel eins in Österreich. Diesmal sollen noch mehr Zuschauer kommen. Richtig voll wird es wohl aber erst beim nächsten Rennen.
    • Bleibt bei Mercedes: Weltmeister Lewis Hamilton

      Formel 1 : Hamilton verlängert bei Mercedes bis 2023

      Seit neun Jahren fährt Lewis Hamilton für Mercedes. Nun hat der Formel-1-Weltmeister seinen Vertrag noch einmal verlängert. Im nächsten Jahr wartet eine große Herausforderung.
    • Wenn die Funken fliegen: Max Verstappen rast in Österreich auf Startplatz eins.

      Verstappen vor Hamilton : Die Leistungsverdichtung der Formel 1

      Max Verstappen startet beim Formel-1-Rennen in Österreich von Platz eins. Alles sieht beim jungen Niederländer so leicht aus, souverän, unangefochten. Aber die Zeiten erzählen eine andere Geschichte.
    • Sieger der Reifen: Max Verstappen jubelt über den Großen Preis von Frankreich.

      Formel 1 in Frankreich : Der Coup des Max Verstappen

      Nach einem Fahrfehler gewinnt der Niederländer den Großen Preis von Frankreich. Dank einer brillanten Strategie mit einem Überholmanöver kurz vor Schluss zieht er noch vorbei an Lewis Hamilton.
    • Max Verstappen startet in Frankreich von Platz eins.

      Verstappen auf Startplatz eins : „Ha, ha, das ist wunderbar“

      Im Kampf um den Formel-1-Titel liefern sich Max Verstappen und Lewis Hamilton ein enges Duell. In der Qualifikation in Frankreich liegt der Niederländer vorne. Mick Schumacher landet in der Leitplanke.
    • Reifenschäden in Aserbaidschan : Die Formel 1 spielt Schwarzer Peter

      Max Verstappen und Lance Stroll schlagen beim Rennen in Baku plötzlich in die Streckenbegrenzung ein. Warum hielt bei ihnen ein Reifen nicht? Die Diskussion um den Grund für die Crashs begann sofort.
    • Der platte Reifen ist schuld: Max Verstappen lässt nach dem Crash seinen Frust heraus.

      Formel 1 in Aserbaidschan : Zwei Piloten als Passagiere des Schicksals

      Sergio Pérez gewinnt das Formel-1-Rennen in Baku, Sebastian Vettel wird Zweiter. Der Große Preis von Aserbaidschan wird von platzenden Reifen entschieden. Gleich zwei Fahrer schlagen in die Bande ein.