https://www.faz.net/-gu4
Der ehemalige Pate der Formel 1 feiert an diesem Mittwoch seinen 90. Geburtstag: Bernie Ecclestone.

Zum 90. von Bernie Ecclestone : Pate a.D.

Bernie Ecclestone prägte die Formel 1. Er spaltete und dominierte. Er machte die Mitspieler reich und sich ein bisschen reicher. Sein Motto: Zahl und friss – oder stirb. An diesem Mittwoch wird er 90.

Neue Corona-Maßnahmen : Der Sport ist keine Nebensache

Auch in der Pandemie und angesichts der neuen Einschränkungen muss der Sport darauf verweisen, wie wichtig er für die Gesundheit ist. Sonst wird der Schaden höher sein als der Gewinn.

Zum 90. von Bernie Ecclestone : Pate a.D.

Bernie Ecclestone prägte die Formel 1. Er spaltete und dominierte. Er machte die Mitspieler reich und sich ein bisschen reicher. Sein Motto: Zahl und friss – oder stirb. An diesem Mittwoch wird er 90.

Deutsche Fußball Liga : Schrecken ohne Ende

Der Blick auf den deutschen Fußball zeigt: DFL-Chef Christian Seifert, der nun seinen Abgang angekündigt hat, ist unersetzlich geworden. Das spricht für ihn – und gegen das Personal in der restlichen Fußballbranche.

Frankfurter 0:5 gegen Bayern : Kein Debakel, kein Rückschlag

Dass die Eintracht gegen den FC Bayern am Ende einknickte, ist nachvollziehbar und entschuldbar, auch wenn die Niederlage mehr als deutlich ausfiel. Aber es gibt Anlass für Optimismus.

Corona und Fans im Stadion : Berlin als Hotspot der Ignoranz

Maskenpflicht, keine Gesänge und dennoch beste Stimmung: Fußballherz, was willst du mehr? Nein! Das wahre Bild, das vom Spiel von Union Berlin ausging, war befremdlich bis verstörend. Da hat wohl jemand den Schuss nicht gehört.
Bringen die neuen Fahrer die Wende für Haas?

Formel 1 : Haas setzt auf die Zukunft

Haas F1 wird zum Opfer der Motorenmisere von Ferrari. Die starke Abhängigkeit des Rennstalls zu den Italienern rächt sich nun mit einem Abrutschen in der Tabelle. Teamchef Günther Steiner sucht nach einem Ausweg aus der Krise.

Seite 4/51

  • Lewis Hamilton dominiert die Formel 1 – aber wie lange noch?

    Aufruhr in Formel 1 : Bremst ein plötzlicher Eingriff Mercedes aus?

    Lewis Hamilton dominiert, Max Verstappen ist sein letzter Herausforderer. Die Aussicht auf die Betonierung der Hierarchie hat die Strategen der Formel 1 offenbar überzeugt einzugreifen. Das gefällt Mercedes nicht.
  • Formel 1 : Williams ist Geschichte

    Die amerikanische Investmentfirma Dorilton übernimmt den englischen Rennstall Williams. Die Übernahme bildet den Abschluss eines jahrelangen Prozesses in der Formel 1, bei dem die Racer in den Hintergrund gedrängt werden.
  • Wird es wieder enger? Die Formel 1 soll reformiert werden

    Reform der Formel 1 : Mercedes ist erster Verlierer

    Die Formel 1 soll gerechter, billiger und spannender werden. Dafür wagt der Vermarkter die größte Reform in der siebzigjährigen Geschichte der Rennserie. Doch die Vereinbarung mit den Teams hat ein Schlupfloch.
  • Unerreichbar: Hamilton spielt am Sonntag mit der Konkurrenz in Barcelona, Verstappen im Red Bull (Hintergrund) kommt ihm nur am Anfang nahe.

    Formel 1 in Spanien : Folgt für Hamilton nach der Party der Kater?

    Der Weltmeister kontrolliert den Großen Preis von Spanien von der Spitze weg. Doch die Dominanz von Mercedes wird dem Weltverband zu öde. Hamilton und Bottas könnten bald an Schwung verlieren.
  • Racing-Point-Pilot Lance Stroll beim ersten Training in Barcelona.

    Ärger um Racing Point : Kommt ein Milliardär in den Copyshop ...

    Renault und Ferrari nehmen Racing Point weiter aufs Korn, weil das Team Teile ihres Autos von Mercedes abgekupfert haben soll. Team-Besitzer Stroll sieht Racing Point dagegen als Opfer einer Hexenjagd
  • Lewis Hamilton braucht eigentlich keine Anschubhilfe, der Weltmeister ist auch so schnell genug.

    Formel 1 in Spanien : Hamilton vor Bottas – Frust bei Vettel und Ferrari

    Die beiden Mercedes zeigen in der Qualifikation in Spanien wieder ihr samstägliches Wechselspiel. Diesmal startet Hamilton von Platz eins vor Teamkollege Bottas. Für Vettel und Ferrari läuft es wieder nicht gut.
  • Ein Sieg wäre ihm lieber: Mick Schumacher am vergangenen Wochenende in Silverstone

    Zukunft der Formel 1 : Mick Schumacher und die deutsche Frage

    Sebastian Vettel? Nico Hülkenberg? Deren Zukunft ist unsicher. Mick Schumacher könnte 2021 der einzige deutsche Pilot in der Formel 1 werden. Doch so leicht ist das nicht für den Weltmeister-Sohn.
  • Der schwarze Silberpfeil dominiert: Weltmeister Hamilton ist schon im Training der Beste.

    Formel 1 : Hamilton vorneweg, Vettel weiter schwach

    Im Training vor dem Großen Preis von Spanien drehen Weltmeister Hamilton und Teamkollege Bottas die schnellsten Runden. Bester vom Rest ist Verstappen. Vettel rutscht im Mittelfeld herum.
  • Langjähriger Formel-1-Fahrer: Heinz-Harald Frentzen (rechts, hier neben Michael Schumacher in San Marino)

    Frentzen zur Formel 1 : „Den Jungen wird nichts fehlen“

    Im F.A.Z.-Interview begründet der ehemalige Rennfahrer Heinz-Harald Frentzen, warum die Formel E die Zukunft des Motorsports sein wird. Er benennt auch die derzeitigen Probleme der Formel 1.
  • Abermals Fahrerwechsel: Der Rennwagen von Racing Point wird nun wieder von Perez gelenkt.

    Perez zurück im Cockpit : Hülkenberg-Comeback beendet

    Weil Stammpilot Sergio Perez seine Covid-19-Erkrankung überwunden hat, muss Nico Hülkenberg seinen Platz beim Formel-1-Team Racing Point räumen. Doch ihm bietet sich offenbar eine neue Option.
  • Ärger in Formel 1 : Vettel giftet offen gegen Ferrari

    Sebastian Vettel erlebt wieder ein Debakel. In seiner letzten Saison im Ferrari sucht er nun öffentlich die Konfrontation mit dem Team. Nicht nur im Funk schimpft er. Der Konter nach Vettels Kritik folgt schnell.
  • Formel 1 in Silvestone : Bloß keine Störung im Mercedes-System

    Mercedes setzt in der Formel 1 weiter auf den loyalen Valtteri Bottas als zweiten Fahrer. Denn einen Egomanen im Team kann Weltmeister Lewis Hamilton nicht gebrauchen – aus einem einfachen Grund.
  • Beim Training in Silverstone mit technischem Defekt: Sebastian Vettel kommt nicht hinterher.

    Große Probleme bei Ferrari : Vettel wird brutal ausgebremst

    Lewis Hamilton fährt in Silverstone zur Tagesbestzeit. Nico Hülkenberg verblüfft bei seinem zweiten Einsatz für Racing Point. Ferrari-Mann Sebastian Vettel kommt vor dem 70. Formel-1-Jubiläum nicht hinterher.
  • Racing Point : Zweite Chance für Hülkenberg, Strafe für das Team

    Eine Woche nach seinem unverhofften, aber dann doch gescheiterten Comeback in der Formel 1, darf Hülkenberg ein zweites Mal Perez im Racing Point ersetzen. Sein Team hat indes ein großes Problem: Es geht um eine illegale Mercedes-Kopie.