https://www.faz.net/-gu4
Formel-1-Weltmeister Hamilton darf sich ab sofort Sir Lewis nennen.

Wortführer Hamilton : Sir Lewis von Monaco

Den neuen Titel für Lewis Hamilton gibt es nicht allein für die Steuerkunst. Der König der Autofahrer verlässt den Kreisverkehr mit seinen Gedanken und Aufforderungen. Das kommt nicht nur in der Formel 1 an.

Jovic und Abraham : Große Oper bei der Eintracht

An einem außergewöhnlichen Fußballabend fehlen Eintracht Frankfurt die Zuschauer besonders. Doch auch im Corona-Modus ist das Spiel gegen Schalke ein Versprechen für die Zukunft. Nicht nur wegen Luka Jovic.

Machtkampf im DFB : Nur Verlierer

Beim Duell um die Macht im deutschen Fußball gab es keinen einzigen Gewinner. Das Ergebnis ist eine Blamage. Im dysfunktionalen DFB laufen seit Jahren nur noch Intriganten zur Hochform auf.

Ein Punkt macht Mut : Mainzer Widerstandsgeist

Das 1:1 in Dortmund ist für Mainz 05 mehr wert als nur einen Punkt. Die Mannschaft merkt, dass sie Trainer Bo Svensson folgen kann. Doch dessen Arbeit hat erst begonnen.

Deutscher Fußball-Bund : Nicht handlungsfähig im freien Fall

Noch ein Versuch für eine gedeihliche Zusammenarbeit von Präsident Fritz Keller und Generalsekretär Friedrich Curtius? Die Entscheidung des DFB-Präsidiums blendet die Realität aus. Der Verband bleibt unregierbar.

Trumps Spiel : So ist Amerika

Jede Minute, die Donald Trump mit Golf verbringt, ist für den Rest der Welt eine gute Minute. Seine Präsidentschaft endet mit dem Sturm aufs Kapitol – und mit einem Zitat von Megan Rapinoe.

Fehlgeleiteter Schwimmer : Trumps Kumpel

Nach der Karriere vom Kurs abgekommen, gab Olympiasieger Klete Keller nun ein erschreckendes Comeback: Beim Sturm aufs Kapitol stach er aus dem Mob heraus. Donald Trump hatte ihn mobilisiert.

Urteil im Doping-Prozess : Mehr Geld als Recht

Das Ende im Doping-Prozess von München und die Veröffentlichung des Cas-Urteils zum russischen Staats-Doping zeigen den Wert staatlicher Strafverfolgung. Und die Bereitschaft des Sports, freihändig das Recht den eigenen Interessen zu opfern.
Investitionen in den Klimaschutz: nicht nur für den Rennsport ein wichtiges Zukunftsthema

Klimaschutz beim Spitzensport : Gas geben für die Umwelt

Sebastian Vettel beklagt das Desinteresse der Formel 1 an der Entwicklung von Umwelttechnik. Die Königsklasse gefährde damit ihre Zukunft. Das gilt für jede Sportart, die sich der Klimaschutzdebatte entziehen will.
Eine Fußball-EM in ganz Europa wirkt im Moment wie eine Idee aus einer anderen Zeit.

Bizarre Pläne für die EM : Das riskante Spiel des Fußballs

Während die Infektionszahlen rapide steigen, machen bizarre Pläne zur Rettung der Europameisterschaft die Runde. Doch die Gedankenspiele gehen an der Realität der Pandemie vorbei. Forderungen nach einer Verschiebung werden lauter.

Seite 31/51

  • Lewis Hamilton (links) gewinnt das Nachtrennen in Singapur. Sebastian Vettel verliert wichtige Punkte im Kampf um die WM.

    Formel 1 in Singapur : Vettels WM-Hoffnung schwindet

    Rückfall statt Fortschritt: Ferrari setzt in Singapur auf die falschen Reifen – und Sebastian Vettel läuft die Zeit davon. Lewis Hamilton vollendet das Werk dagegen meisterlich.
  • Vergabe von Formel-1-Cockpits : Panik und Paranoia

    Talent? Für ein Formel-1-Cockpit brauchen Piloten Geld – oder die richtige persönliche Verbindung. Einer deutschen Nachwuchshoffnung mit berühmten Papa könnte gerade das helfen.
  • Konkurrenten oder Teamkollegen? Die Rollenverteilung zwischen Kimi Räikkönen (rechts) und Sebastian Vettel ist bei Ferrari nicht immer klar.

    Vettel und Ferrari : Fehler verboten!

    Fehlende Stallregie und zu viel Ungeduld haben Sebastian Vettels Rückstand auf Lewis Hamilton wachsen lassen. Beim Großen Preis von Singapur hat Ferrari aber einen Trumpf in der Hand.
  • Fährt derzeit noch in der DTM für Mercedes: Pascal Wehrlein

    Ehemaliger Formel-1-Pilot : Wehrlein und Mercedes trennen sich

    Der deutsche DTM-Fahrer Pascal Wehrlein und sein derzeitiger Arbeitgeber Mercedes gehen ab 2019 getrennte Wege. Der frühere Formel-1-Pilot will sich so einen Weg zurück in die Motorsport-Königsklasse erkämpfen.
  • In der kommenden Saison Ferrari-Fahrer: Charles Leclerc

    Vettel-Herausforderer Leclerc : Das ruhige Leben ist vorbei

    Aufgewachsen am Rande der legendären Rennstrecke von Monte Carlo: Ferrari vertraut dem Talent des jungen Charles Leclerc. Der muss jetzt als Herausforderer von Sebastian Vettel beweisen, dass er dem Druck standhält.
  • Künftig Ferrari-Fahrer: Charles Leclerc

    Formel1-Kommentar : Ferrari beweist Courage

    Der Wechsel im zweiten Cockpit der Scuderia neben Sebastian Vettel zeigt, dass der Rennstall mutiger als erwartet ist – aber auch, dass bei Ferrari nicht alles nach den Wünschen des Deutschen läuft.
  • Auch durch die Maske ist zu erkennen, in welcher Stimung sich Sebastian Vettel befindet

    Vettel-Debakel in Formel 1 : Grande Tristezza im Ferrari-Land

    Räikkönen im Dienste Vettels wie Bottas für Hamilton? „Bei Ferrari stellen wir Fahrer ein, nicht Butler“, sagt Teamchef Arrivabene. Schön gesagt – aber die Strategie von Mercedes erweist sich als erfolgreicher.