https://www.faz.net/aktuell/sport/formel-1/mythos-monaco-die-formel-1-im-nahkampf-von-monte-carlo-17351009.html

Mythos Monaco : Die Formel 1 im Nahkampf

  • -Aktualisiert am

Mit Vollgas durch die Häuserschluchten von Monte Carlo Bild: AFP

Wie fährt man vorsichtig in der Formel 1? Gerade in Monaco zeigt sich: Schlechte Autos sind besonders schwer zu fahren. Das setzt auch Schumacher und Vettel zu.

          3 Min.

          Die Nähe tut gut. Am Mittwoch ist die Sperrstunde in Frankreich von 19 auf 21 Uhr verlegt worden. In den wieder eröffneten Restaurants sitzen an jedem Tisch fröhliche Gäste, den Dorfplatz von Beaulieu-sur-Mer belebt das Stimmengewirr und spielende Kinder. Am Donnerstagmorgen sitzen Franzosen bei Cafe und Croissant genießend in der Frühsommer-Sonne. Wenige Kilometer die Küste der Cote d’Azur hinauf in Richtung Italien haben es die Formel-1-Piloten auch mit einer besonderen Nähe zu tun.

          Anno Hecker
          Verantwortlicher Redakteur für Sport.

          Nach der Pandemie-Pause 2020 kreisen sie wieder in Monte Carlo. Auf keiner Rennstrecke der Abstand zu den Fangzäunen geringer. In der Tabac-Kurve trennt eine Luftlücke von wenigen Zentimetern den linken Hinterreifen des vorbeisausenden Mercedes vom Stahl der Leitplanke. „Don’t touch“, so steht es unausgesprochen über dem schriftlichen Piloten-Briefing. Tausendmal gesagt von Teamchefs, Fahrlehrern, Managern. Diese Botschaft wird die Pandemie überleben. Nichts kostet mehr als ein winziger Konzentrationsfehler in Monte Carlo.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Für die Fettleber ist meist eine schlechte Ernährung verantwortlich. Ein bestimmter Zucker ist besonders schädlich.

          Bestimmte Zucker schaden : Leberkrank ohne Alkohol

          Fettlebererkrankungen sind auf dem Vormarsch – mit schrecklichen Folgen wie Krebs und Leberversagen. Betroffen sind auch schlanke Menschen, die keinen Tropfen anrühren. Denn mit Alkohol hat diese Form der Fettleber nichts zu tun.
          Die postkoloniale Bewegung wirft der Mediävistik einen romantisierten Blick auf das Mittelalter vor. Im Bild Karl Friedrich Schinkels „Mittelalterliche Stadt an einem Fluß“ von 1815

          Postkoloniale Bewegung : Wem gehört das Mittelalter?

          Postkolonialisten werfen der Mediävistik eine einseitig „weiße“ Perspektive auf das Mittelalter vor. Der Streit um eine abgelehnte Rezension gießt Öl ins Feuer der Debatte.
          AllesBeste
          Testberichte & Kaufberatung
          Baufinanzierung
          Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
          Spanischkurs
          Lernen Sie Spanisch