https://www.faz.net/-gu4-9kux9

WM-Auftakt abgesagt : Alle MotoE-Bikes gehen in Flammen auf

  • Aktualisiert am

Feuer im Fahrerlager: alle 23 Motorräder der neuen MotoE-WM zerstört Bild: EPA

Ein Feuer im Fahrerlager zerstört alle Motorräder der neuen MotoE-WM. Der Präsident des Weltverbandes glaubt dennoch daran, aus der Meisterschaft einen Erfolg machen zu können.

          Ein Feuer im Fahrerlager hat im spanischen Jerez de la Frontera alle 23 Motorräder der neuen MotoE-WM zerstört. Daraufhin wurde das erste Saisonrennen, das im Rahmen der MotoGP am 5. Mai in Jerez stattfinden sollte, abgesagt. Das Feuer war kurz nach Mitternacht ausgebrochen, niemand wurde verletzt. Das gaben die Organisatoren am Donnerstag bekannt.

          „Es ist ein schreckliches Ereignis, aber ich bin mir sicher, dass alle, die an diesem neuen, aufregenden Abenteuer arbeiten, die Stärke und Motivation finden werden, dieses unglückliche Geschehnis zu überstehen und aus der Meisterschaft einen Erfolg machen werden“, sagte Jorge Viegas, Präsident des Motorrad-Weltverbandes FIM.

          Die Elektroserie wird in der Premierensaison nur in Europa gefahren. Ursprünglich waren sechs Rennen an fünf Wochenenden geplant. Alle zwölf Teams, darunter der deutsche Rennstall Intact GP, verwenden das gleiche Fabrikat, die Energica Ego Corsa. In Andalusien wollten sich die Fahrer von Mittwoch bis Freitag weiter mit den Maschinen vertraut machen und zwei Arten von Batterieladegeräten testen. Das Feuer brach an einer Ladestation aus.

          Weitere Themen

          Die „68“ und der große Traum

          Tschechien bei Eishockey-WM : Die „68“ und der große Traum

          Sie hoffen auf einen neuen Coup, auch die einstige Galionsfigur Jaromir Jagr ist begeistert. Bei der WM in der Slowakei ist Tschechiens Eishockey-Mannschaft so etwas wie das zweite Heimteam – mit teils kuriosen Folgen.

          Manfred Burgsmüller ist tot

          Fußball-Bundesliga : Manfred Burgsmüller ist tot

          Der langjährige Bundesligaspieler Manfred Burgsmüller ist im Alter von 69 Jahren gestorben. Der frühere Stürmer absolvierte über 400 Bundesligaspiele, wurde mit Bremen deutscher Meister – und war auch im American Football erfolgreich.

          Immer wieder Meister Video-Seite öffnen

          FC Bayern München : Immer wieder Meister

          Nach einem spannenden Finale heißt der Deutsche Meister zum 7. Mal in Folge: Bayern München. Somit hat das Team um Trainer Kovac die Chance, ihr selbst gesteckte Saisonziel zu erreichen.

          Topmeldungen

          Österreichs Regierung am Boden : Von der Musterehe zum Rosenkrieg

          Aus den Rissen in der türkis-blauen Koalition wurden durch die Ibiza-Affäre in beeindruckender Geschwindigkeit Gräben. Die Neuwahl ist für Sebastian Kurz eine Chance, mehr Stimmen für die ÖVP zu gewinnen – aber sie birgt auch ein großes Risiko.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.