https://www.faz.net/-gu4-9q524

Motorsport : Flugzeug mit Rennfahrer Earnhardt abgestürzt

  • Aktualisiert am

Bilder des Flugzeugwracks lassen das Schlimmste befürchten Bild: AP

Rennfahrer Dale Earnhardt Junior und seine Familie haben einen Flugzeugabsturz unverletzt überstanden. Die Bilder des Wracks hatten das Schlimmste befürchten lassen.

          Ein Flugzeug mit dem amerikanischen Rennfahrer Dale Earnhardt Junior an Bord ist im Bundesstaat Tennessee abgestürzt. Der 44-Jährige, seine Frau, die gemeinsame Tochter und die beiden Piloten seien in Sicherheit, schrieb die Schwester des Motorsportlers, Kelley Earnhardt, am Donnerstag auf Twitter. Alle seien ins Krankenhaus gebracht worden.

          Der lokale Sender WCYB zitierte einen Vertreter der Feuerwehr mit den Worten, alle Menschen an Bord hätten den Absturz überlebt und niemand sei ernsthaft verletzt worden. Der Sender ESPN meldete, Earnhardt habe einer Reporterin per Textnachricht mitgeteilt, dass es ihm und seiner Familie gut gehe. Der Absturz ereignete sich auf dem Elizabethton Municipal Airport. Auf Bildern war ein Kleinflugzeug zu sehen, aus dem Flammen und dichter Rauch schlugen.

          Dale Earnhardt Junior sollte laut ESPN eigentlich am 31. August an einem Rennen in der NASCAR „Xfinity Series“ teilnehmen. Der 44-Jährige ist der Sohn des Rennfahrers Dale Earnhardt, der 2001 bei dem berüchtigten „Daytona 500“-Rennen nach einem Crash in die Betonmauer an den Folgen einer schweren Kopfverletzungen gestorben war.

          Dale Earnhardt Jr. mit Ehefrau Amy Reimann: beide unverletzt

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Die Talkrunde zum Thema Klimapolitik bei Frank Plasberg

          TV-Kritik: Hart aber fair : Die Realität der Zwickmühle

          Die Klimapolitik ist so verzwickt, dass es den üblichen Verdächtigen kaum noch gelingt, Einsicht in das Notwendige oder gar Verhaltensänderungen zu erreichen. Tatsächlich sehen einige das Format der Talkshow als Pranger für üble Phantasien.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.