https://www.faz.net/-gu4-9qghy

Schwerer Sturz bei MotoGP : Feuer in Silverstone – Fahrer im Krankenhaus

  • Aktualisiert am

Alex Rins vorneweg: Spanischer Dreifachsieg in Silverstone Bild: AP

MotoGP-Pilot Andrea Dovizioso kann in Silverstone einem gestürzten Fahrer nicht mehr ausweichen und stürzt. Seine Ducati fängt dabei Feuer. Das Rennen gewinnt der Spanier Alex Rins.

          Ein schwerer Unfall hat bei der Motorrad-WM-Serie das MotoGP-Rennen in Silverstone überschattet. Kurz nach dem Start rutschte der Franzose Fabio Quartararo nach einem Fahrfehler aus. Der Italiener Andrea Dovizioso konnte nicht mehr ausweichen, fuhr mit hoher Geschwindigkeit in die Maschine des Franzosen und stürzte. Doviziosos Ducati fing dabei Feuer. Der Italiener wurde ins Krankenhaus gebracht.

          Das Rennen gewann Alex Rins. Der Spanier setzte sich vor mehr als 50.000 Fans mit 0,013 Sekunden Vorsprung vor seinem Landsmann Marc Marquez durch. Maverick Vinales komplettierte ein rein spanisches Podium. Publikumsliebling Valentino Rossi wurde Vierter. In der Meisterschaft kam es zu einer Vorentscheidung. Weltmeister Marquez vergrößerte seinen Vorsprung deutlich.

          Weitere Themen

          Ziemlich liebste Gegner

          Volleyball-EM : Ziemlich liebste Gegner

          Die deutschen Volleyballer treffen im EM-Viertelfinale auf Weltmeister Polen – und ihren ehemaligen Trainer. Der erwartet bei aller Liebe zu seinen früheren Jungs eine „große Schlacht“.

          Topmeldungen

          Pendlerpauschale : Habecks Eigentor

          Es sei doch sympathisch, wenn Politiker mal zugeben, dass sie keine Ahnung haben, heißt es. Das stimmt – bei Robert Habeck und der Pendlerpauschale aber ist es fatal.

          Thunberg beim Klimagipfel : „Wie könnt Ihr es wagen!“

          In einem emotionalen Auftritt kritisiert Greta Thunberg beim UN-Klimagipfel in New York die zögerliche Haltung der Politik beim Klimaschutz. Da vor allem Kinder unter dem Klimawandel litten, legt sie eine Menschenrechtsbeschwerde ein.

          Thomas Cook ist pleite : Was Reisende jetzt wissen müssen

          Die Insolvenz des britischen Reisekonzerns Thomas Cook verunsichert Tausende von Urlaubern. Geht mein Geld verloren? Wie sicher ist das Absicherungsversprechen? Die wichtigsten Fragen und Antworten für Reisende.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.